Anzeige

Sülzle Gruppe

Umwelt-Kompetenz unter einem Dach

Die patentierte SynGas-Anlage von Sülzle Kopf SynGas im Großklärwerk Koblenz

Rosenfeld (ABZ). – Das Augenmerk Sülzle Gruppe richtet sich in diesem Jahr auf die umfangreiche Produktpalette und zukunftsweisende Neuentwicklungen in der Klärschlammverwertung sowie die Umsetzung innovativer Lösungen für die Umwelt- und Energietechnik und den Sonderanlagenbau. „Die hohe Anzahl der Interessenten, die die Messe besuchen, unterstreicht den Stellenwert der IFAT als internationale Leitmesse und ist für unsere Unternehmensgruppe die ideale Ausstellungsplattform“, erklärt Heinrich Sülzle, Gesellschafter der Sülzle Gruppe.

Die energieautarke Klärschlammbehandlung im Großklärwerk Koblenz steht bei Sülzle Kopf SynGas im Fokus. Die patentierte SynGas-Anlage stellt eine wichtige Komponente für das EU-geförderte Pilotprojekt „SusTreat“ dar und erzeugt hocheffizient Strom zum Eigenverbrauch auf dem Klärwerk. Sie wird in den kommenden Monaten den Betrieb aufnehmen. 2015 hat Sülzle Klein bereits einen innovativen Bandtrockner vom Typ Pro-Dry 2/4 installiert, der den Klärschlamm für die Vergasungsanlage trocknet. „Um die Kläranlage möglichst autark zu versorgen, setzt der Betreiber auf den Klärschlamm als Energieträger. Das kombinierte Know-how von Sülzle Kopf SynGas und Sülzle Klein ermöglicht dabei ein ausgefeiltes und nachhaltiges Energiekonzept. Das hohe Nutzungspotenzial des Klärschlamms wird damit vollständig ausgeschöpft“, betont Dr. Stephan Mey, Geschäftsführer von Sülzle Kopf SynGas. Darüber hinaus erfahren die Messebesucher mehr über die langjährige Kooperation von Sülzle Kopf SynGas mit dem Lehrstuhl für Energieverbundtechnik (EVT) der Universität Leoben. Gemeinsam wurde ein Tool entwickelt, um Massen- und Energieströme in Klärwerken abzubilden und zu simulieren. Mit Hilfe dieses Tools lässt sich die Ist-Situation eines Klärwerks in fast beliebiger Konfiguration darstellen und darauf aufbauend die optimale Klärschlammverwertungsanlage planen. Dank seiner Vergasungstechnologien verfügt Sülzle Kopf SynGas über unterschiedliche Anlagentypen der Klärschlammverwertung, die es ermöglichen, die Energie im Klärschlamm in einem variablen Mix an Strom und Wärme zurückzugewinnen und zur Verfügung zu stellen.

Sülzle Klein informiert auf der IFAT über die Besonderheiten seines neuesten Referenzprojekts in Deutschland. Für den Klärschlamm-Entsorgungsfachbetrieb BioSolid liefert das Unternehmen eine Bandtrocknungsanlage vom Typ Pro-Dry, die künftig pro Jahr mehr als 18?000?t Klärschlamm einen Großteil seines Restwassers entziehen wird – und das nahezu abwasserfrei. BioSolid wird das Material zur Strom- und Wärmeerzeugung in Kraftwerken, zur Mitverbrennung in Zementwerken und zur Herstellung von Düngemittel für die Landwirtschaft nutzen. Zudem präsentiert Sülzle Klein dem Messepublikum die weltweit erste Teichentschlammungsanlage MUD. Die mobile Anlage wurde gemeinsam mit dem Schweizer Unternehmen UWT Swiss entwickelt. Sie ermöglicht die komplette Schlammseparation und anschließende Entwässerung auf einer Container-Plattform (40´ Flack-Rat).

Im Fokus steht bei Sülzle Kopf Anlagenbau das standardisierte Pulveraktivkohle-Lager- und Dosiersystem AK-DOS, das z.?B. in der vierten Reinigungsstufe für die Behandlung von konventionell gereinigtem Abwasser eingesetzt wird. Es besticht unter anderem durch die sichere Lagerung von Pulveraktivkohle und die bedarfsgeregelte Dosierung. Auf der Basis von Analysedaten dosiert es die optimale Menge Pulveraktivkohle (PAK) in das Abwasser ein und bindet darin übriggebliebene Mikroschadstoffe wie etwa Medikamentenreste. Hat sich die Pulveraktivkohle mit den gebundenen Schadstoffen abgesetzt, wird sie herausgefiltert und mit dem restlichen Klärschlamm weiterverwertet. Weitere Einsatzzwecke sind die Entfernung von Farbstoffen aus Abwässern sowie in der Trinkwasseraufbereitung. Sülzle Kopf Anlagenbau passt seine Lösungen zur Abluft- und Abgasbehandlung den individuellen Anforderungen seiner Kunden an und fertigt auch Sonderbehälter für verschiedene Einsatzzwecke. Auf dem Freigelände der Messe im Hof A1-2, Stand 12A.3 können Besucher die AK-DOS® Miet-Containeranlage von Sülzle Kopf Anlagenbau bestaunen.

Die Sülzle Gruppe auf der IFAT 2018: Halle A2, Stand 221/320 sowie auf dem Freigelände im Hof A1-2, Stand 12A.3

ABZ-Stellenmarkt

https://jobs-in-gruen-und-bau.de/index.php?id=123&tx_patzerboerse_paboeplugin[unterthemen]=147&no_cache=1

Unbegrenzter Zugriff auf alle Online-Inhalte:

Lernen Sie ABZPLUS kennen

Als PLUS Abonnent genießen Sie unbegrenzten Zugriff auf das Online-Portal der Allgemeine Bauzeitung ABZ mit allen Artikeln der Print- und Onlineversion!

Optimiert für Desktop-PCs und als Mobilversion.

Jetzt mehr erfahren

ABZ ePaper
Anzeige

Weitere Artikel