Anzeige

Swecon

Vielfalt digitaler Lösungsangebote

Traditionell wird Swecon seine Kompetenz in Sachen Baumaschinen wieder live durch eine Demoshow unter Beweis stellen.

Ratingen (ABZ). – Der Messestand N148, Freigelände Nord ist wieder die Heimat der Swecon Baumaschinen GmbH. Neben Baumaschinen der Marken Volvo Construction Equipment und Sennebogen wird das Unternehmen in diesem Jahr digitale Lösungen rund um die Welt der Baumaschinen präsentieren, z.B. des im Juni dieses Jahres veröffentlichte Online-Kundenportal mySwecon. Der Dienst wurde im letzten Jahr in enger Kooperation mit der Swecon Anläggningsmaskiner AB in Schweden entwickelt und wird dort bereits seit Jahresbeginn 2019 eingesetzt. "mySwecon bündelt alle Dienste, die Swecon-Kunden benötigen, um sich die Arbeit zu erleichtern, und ist dabei in der umfangreichen Basisversion für Swecon-Kunden völlig kostenlos", erklärt Swecon Geschäftsführer Falk Bösche. Der Kunde hat auf seinem Rechner oder über sämtliche mobile Endgeräte Zugriff auf eine Vielzahl an Maschinendaten. Durch my-Swecon nutzt der Unternehmer alle Vorteile des Flottenmanagements. Eine umfassende und flexible Überwachung seines Maschinenparks ist jederzeit möglich. Das Kundenportal sorgt dafür, dass die Maschinen effizienter und produktiver einzusetzen sind. Benutzer haben außerdem, in Verbindung mit einem aktiven CareTrack-Vertrag, die Möglichkeit, per Fernzugriff über das Smartphone Kraftstoffverbrauch und den Standort der Maschine einzusehen.

Darüber hinaus dient mySwecon zur schnellen und direkten Interaktion: So können die Kunden Servicetermine online anfragen und Mietmaschinen per Link zum Mietshop direkt online mieten. Falls einmal Ersatzteile fehlen, sind auch diese per Link zum Onlineshop für Ersatzteile nur einen Mausklick entfernt. Zusätzlich zeigt das System die komplette Servicehistorie des Maschinenfuhrparks an, erinnert ebenfalls an anstehende Wartungen etc. Die Betriebsstunden der hinterlegten Maschinen sind ebenfalls einsehbar. Alle Rechnungen sowie auch Mietverträge werden künftig als PDF zentral abrufbar sein. "Wir glauben, dass mySwecon unseren Kunden einiges an Arbeit abnehmen kann. Durch die automatischen Erinnerungen an Service-Termine denkt das System für die Kunden mit. Eine sehr angenehme und praktische Sache", so Bösche weiter. In der Zukunft werden weitere Services integriert und bestehende Inhalte weiterentwickelt, so dass mySwecon mit den Marktanforderungen wächst und korrespondiert. (Lesen Sie hierzu auch das Interview auf der Seite 5)

Mit mySwecon präsentiert Swecon sein neues Online-Kundenportal auf der NordBau.

Aus der Volvo-Welt hat Swecon weitere digitale Systeme in Neumünster mit an Bord, z. B. Dig Assist für Bagger. Das Maschinensteuersystem vereinfacht das Handling mit dem Bagger beim Anlegen von Böschungen oder dem Ausheben komplexer, mehrdimensionaler Grubenprofile. Die Maschine kann dank der intuitiven Intelligenz von Dig Assist mit maximaler Produktivität eingesetzt werden. Im Radlader-Bereich sorgt der Assistent Load Assist für optimale Lastbeförderung. Das On-Board-Wiegesystem schützt vor Über- und Unterlasten und nutzt die Maschine somit bestmöglich aus. Haul Assist für Dumper enthält ebenfalls ein integriertes Wiegesystem, was es ermöglicht, Transportzyklen optimal zu nutzen. Des Weiteren kann der Fahrer mit einer intelligenten App den Dumper-Verkehr vor Ort in Echtzeit überwachen.

Swecon präsentiert neben der digitalen Welt ein breites Produktsortiment an Baumaschinen aus dem Hause Volvo Construction Equipment und Sennebogen. Rund 22 Exponate in allen Größenklassen spiegeln die Fortschritte für Baumaschinen-Einsätze im Erd-, Tief- und Straßenbau, GalaBau, Abbruch und weiteren Einsatzgebieten wieder. Bei Swecon erhalten die Kunden die komplette Bandbreite an Maschinen; auch Sonderlösungen, speziell auf Kundenbedürfnisse angepasst, sind realisierbar, wie zwei individuell umgebaute Exponate zeigen werden. Das Segment Straßenbau wird in diesem Jahr durch zwei echte Highlights repräsentiert: Die Radfertiger P6870D ABG und P2870D ABG feiern in Neumünster Premiere und warten darauf, dem neugierigen Messepublikum erstmals gezeigt zu werden. "Ich denke wir haben einen guten Mix an Messethemen und viele attraktive Maschinen auf der NordBau vor Ort, sodass wir auch in diesem Jahr zuversichtlich auf die Messetage blicken. Natürlich wird Swecon seine Kompetenz in Sachen Baumaschinen auch wieder live durch die traditionelle Demoshow unter Beweis stellen", verspricht Swecon-Geschäftsführer Falk Bösche.

https://jobs-in-gruen-und-bau.de/index.php?id=123&tx_patzerboerse_paboeplugin[unterthemen]=624++132&no_cache=1

Dieser Artikel erschien in der Ausgabe Allgemeine Bauzeitung 36/2019.

Anzeige

Weitere Artikel