Anzeige

Synthetischer Diesel

Volvo CE-Kundenzentrum setzt auf Biokraftstoff

Seit einem halben Jahr werden die Maschinen im Volvo CE-Kundenzentrum in Eskilstuna mit synthetischem Diesel betrieben.

Eskilstuna/Schweden (ABZ). – Das Kundenzentrum von Volvo Construction Equipment (Volvo CE) im schwedischen Eskilstuna ebnet den Weg für eine nachhaltige Zukunft. Seit einem halben Jahr werden dort alle Demonstrationsmaschinen mit dem Bio-Kraftstoff HVO betrieben, teilte das Unternehmen jetzt mit.

HVO ist eine erneuerbare, synthetische Form des Diesels und steht für "hydrogen-treated vegetable oil", also hydriertes Pflanzenöl. Es besitzt ähnliche Eigenschaften wie Diesel und bringt dem Baumaschinenhersteller zufolge die gleiche Leistung. Dabei sei er aber die klimafreundlichere Alternative, da beim Verbrennen weniger CO2 freigesetzt werde.

Der Biokraftstoff HVO ist ein relativ neuer Brennstoff, der bis vor Kurzem noch nicht in großem Umfang verfügbar war. Volvo CE musste also erst sicherstellen, dass die stetige Versorgung mit dem Kraftstoff gesichert ist, bevor das Unternehmen ihn für den gesamten Maschinenfuhrpark in Eskilstuna einsetzen konnte.

In der Praxis habe sich HVO inzwischen als tauglich erwiesen, so das Unternehmen. "Alle unsere Maschinen laufen problemlos mit HVO und arbeiten genauso effizient, wie vorher mit normalem Diesel", berichtet Karl Serneberg, Marketingdirektor von Volvo CE fur die Region EMEA. "Wir mussten die Motoren unserer Maschinen oder unsere Tankanlagen im vornherein auch nicht modifizieren. Seit letztem Sommer ist der neue Kraftstoff bei uns im Einsatz und bisher sind wir mehr als zufrieden."

Der Einsatz des Biokraftstoffes im Kundenzentrum ist mehr als nur ein vorübergehendes Mittel zum Zweck – Volvo CE möchte HVO auch in Zukunft bei Maschinenvorführungen verwenden. Zudem werden Kunden und Besucher auf die Verwendung hingewiesen, um sie zu ermutigen, ihren eigenen Betrieb ökoeffizienter zu gestalten. "Unser Ziel ist es, eine nachhaltigere Welt zu schaffen", sagte Serneberg. "Diese Umstellung ist deshalb nur ein Teil eines noch langen Weges, den wir gehen, um Volvo CE in eine saubere Zukunft zu führen."

Dieser Artikel erschien in der Ausgabe Allgemeine Bauzeitung 11/2020.

Ausgewählte Unternehmen

Die Anbieterprofile sind ein Angebot von llvz.de
Anzeige

Weitere Artikel