Anzeige

Tagesseminare bei Remmers

Bauwerksabdichtungund Betoninstandsetzung

Löningen (ABZ). – Bereits zum 30. Mal halten Remmers-Experten bis Anfang März noch Fachvorträge zum Hauptthema Gebäudeinstandsetzung in 17 deutschen Städten. Die Info-Tage richten sich an Architekten, Planer und Handwerker. Sie beinhalten regelmäßig den Erfahrungsaustausch mit dem Publikum. Im Jubiläumsjahr stehen inhaltlich die erdberührte Bauwerksabdichtung nach neuen Regelwerken und die Richtlinien zur Beton-instandsetzung im Zentrum der praxis-orientierten Tagesseminare. Dazu zäh-len z. B. Planungsgrundsätze zur Bauwerksabdichtung, Fragen des Wärme- und Feuchteschutzes im erdberührten Bereich sowie die Bauzustandsanalyse und die fachgerechte Planung am konkreten Beispiel. Bei den dezentral organisierten Veranstaltungen im gesamten Bundesgebiet beziehen sich die Vorträge immer auf Referenzobjekte und Objektbeispiele zur Veranschaulichung. Als Referenten konnten erneut renommierte Wissenschaftler, Sachverständige und Ingenieure gewonnen werden. Einen Termin-Überblick können Interessierte bei Heike Wach (Telefon:0 54 32/83-8 62, Fax 0 54 32/83-7 60) oder per E-Mail an hwach@remmers.de erhalten. Sie nimmt auch Anmeldungen entgegen. Die Veranstaltungen werden von den Architekten- und Ingenieurkammern sowie vom Baugewerbeverband (Nordrhein-Westfalen und Schleswig-Holstein) als Fortbildung anerkannt. Weitere Anerkennungen sind angefragt.

https://jobs-in-gruen-und-bau.de/index.php?id=123&tx_patzerboerse_paboeplugin[unterthemen]=190++188++357&no_cache=1

Dieser Artikel erschien in der Ausgabe Allgemeine Bauzeitung 08/2017.

Anzeige

Weitere Artikel