Teamwork für Fassaden- und Innendämmungssystem

Übergreifende Premiumlösungen

Die Teilnehmer des iWDVS-Entwicklertags posierten vor dem Bayerwald-Systemfenster für ein Erinnerungsfoto.

Neukirchen vorm Wald (ABZ). – Das Netzwerk iWDVS vereint viele bedeutende Unternehmen der Baubranche, die in stetigem Austausch einfache, gewerkübergreifende Systemlösungen für Fassaden- und Innendämmsysteme entwickeln. Die detailliert ausgearbeiteten Produktinnovationen mit perfekt aufeinander abgestimmten Anschlussdetails helfen dabei, Bauschäden effektiv zu verhindern. Auch die Firma Bayerwald die jetzt ein iWDVS-Systemfenster auf den Markt gebracht hat, gehört zu den Mitgliedern. Vor kurzem fand am Unternehmensstandort Neukirchen vorm Wald der iWDVS-Entwicklertag statt, an dem Bayerwald erstmals das neuartige Systemfenster vorstellte. Sowohl mit den vielen Systemkomponenten als auch durch die speziellen Anschlusslösungen verbinden die Fenster alle Gewerke – Fenstersetzer, Sonnenschutz, Fassadenbauer, Spengler oder Steinmetze – in einem geschlossenen Element. Die Fenster sorgen für eine schlagregen- und winddichte Ausführung, sodass Fensterbänke jeder Art eingesetzt werden können. Gewerkübergreifende iWDVS-Systemlösungen wie diese minimieren Fehlerquellen und garantieren ein sehr hohes Maß an Planungs- und Ausführungssicherheit.

In dem Netzwerk werden im offenen Austausch von beteiligten Industrieunternehmen detaillierte, perfekt aufeinander abgestimmte, vorgefertigte Produktinnovationen und Anschlussdetails entwickelt, mit deren Hilfe Bauschäden effektiv verhindert werden können. Die Lösungen sind mehrfach erprobt und vor allem bereits am Markt flächendeckend verfügbar. Die Mitglieder dieses Netzwerks nutzten am Entwicklertag die Gelegenheit, um sich über das revolutionäre Fenstersystem zu informieren und sich intensiv über die immer wiederkehrenden Probleme zum Thema Fenster und die kritische Realisierung optimaler Anschlüsse im iWDVS, Holzbau und hochdämmenden Massivbauwerk auszutauschen. "Der iWDVS-Entwicklertag bei unserem Netzwerkpartner Bayerwald war ein voller Erfolg mit interessanten Gesprächen und neuen Lösungsansätzen", betonen die Netzwerksprecher Dirk Giessler und Alexander Romppel.

Fenster und deren Anschlüsse übernehmen als wichtiger Fassadenbestandteil eine zentrale Rolle bei der Dichtigkeit des gesamten Dämm- und Putzsystems. Da oftmals bis zu vier Gewerke – Fenstersetzer, Sonnenschutz, Fassadenbauer, Spengler oder Steinmetze – an diesem Bestandteil arbeiten, ist es sehr problemanfällig. Wo Konflikte vorprogrammiert scheinen, bietet das Bayerwald-Systemfenster eine einfache und wirkungsvolle Lösung für Architekten, Bauherren, Planer und Handwerker: Durch die speziellen iWDVS-Anschlusslösungen verbinden die Fenster für Dämmfassaden und Innenputzsysteme alle Gewerke in einem geschlossenen Element. Zu den Systemkomponenten zählen Bayerwald-Systemfenster, iWDVS-Fensteranschlussprofil, iWDVS-Laibungsplattensysteme, iWDVS-Fensterbankkeilplattensysteme sowie iWDVS-Rollladen- und Jalousiensysteme. Dies führt zu einem Synergieeffekt, der eine direkte Zeit- und Kostenersparnis sowie eine massiv gesteigerte Ausführungsqualität ermöglicht. Wo sich die Gewerke immer konkurrierend gegenüber standen, arbeiten sie jetzt interdisziplinär mit gesammeltem Wissen Hand in Hand. Einfachheit und Sicherheit stehen im Fokus: Spezielle Rahmenverbreiterungen mit ift-Rosenheim geprüftem und zum Patent angemeldetem iWDVS-Fensteranschlussprofil ermöglichen das exakte und schnelle Einbauen der verschiedenen Laibungsplatten für Fensterlaibungen und Fensterbankdämmung (iWDVS-Keilplatte). Diese Anschlüsse sorgen für eine schlagregen- und winddichte Ausführung. Das hat zur Folge, dass Fensterbänke jeder Art eingebaut werden können, da sie keinerlei dämmende Wirkung mehr übernehmen müssen.

Innovative, gewerkübergreifende Systeme wie dieses steigern die Freude bei der Verarbeitung und bieten ein sehr hohes Maß an Planungs- und Ausführungssicherheit. Auch in Zukunft wird das iWDVS-Netzwerk gemeinsam an neuartigen, prozesssicheren, geprüften Systemlösungen arbeiten, die einwandfrei funktionieren und das Bauen revolutionieren.

https://jobs-in-gruen-und-bau.de/index.php?id=123&tx_patzerboerse_paboeplugin[unterthemen]=188++152&no_cache=1

Unbegrenzter Zugriff auf alle Online-Inhalte:

Lernen Sie ABZPLUS kennen

Als PLUS Abonnent genießen Sie unbegrenzten Zugriff auf das Online-Portal der Allgemeine Bauzeitung ABZ mit allen Artikeln der Print- und Onlineversion!

Optimiert für Desktop-PCs und als Mobilversion.

Jetzt mehr erfahren

ABZ ePaper

Weitere Artikel