Anzeige

Tempelhofer Feld

Erste Unterschriften für Randbebauung

Berlin (dpa). – Die Berliner FDP hat die ersten Unterschriften für ein neues Volksbegehren zur Zukunft des Tempelhofer Felds gesammelt. Die FDP möchte erreichen, dass das Gelände des 2008 geschlossenen Flughafens am Rand bebaut werden darf. Das ist derzeit nicht möglich, nachdem sich bei einer Volksabstimmung 2014 eine Mehrheit dafür ausgesprochen hatte, die Freifläche so zu...

Dieser Artikel ist im Moment nur für ABZPLUS Kunden verfügbar.

Er wird nach 120 Tagen für alle Leser freigegeben.

Dieser Artikel erschien in der Ausgabe Allgemeine Bauzeitung 41/2020.

Ausgewählte Unternehmen

Die Anbieterprofile sind ein Angebot von llvz.de
Anzeige

Weitere Artikel