Thermisch getrenntes Fußprofil

Lichtband kommt ohne Wärmebrücken aus

Lamilux Fensterbau Fenster
Das neue CI-System Lichtband B verfügt über einen EU-zertifizierten Wärmeschutz und steht für hohe Energieeffizienz. Fotos: Lamilux

REHAU (ABZ). - Mit dem eigenen Angaben zufolge breitesten Portfolio energieeffizienter Tageslichtsysteme und intelligenter Steuerungstechnologien für RWA-Anlagen und die dynamische Gebäudeautomation präsentiert sich das Unternehmen Lamilux Heinrich Strunz aus Rehau (C1 320).

Eine neue, energieeffiziente Lichtkuppel, das laut Hersteller erste europäische Lichtband mit EU-zertifizierten Wärmedämmwerten, eine multifunktionale Glasdach-Shedkonstruktion mit scheibenintegrierter Photovoltaikanlage und RWA- und Lüftungsklappen, neue RWA-Steuerungen für die Gebäudesicherheit und Lüftungssteuerungen für den Gebäudekomfort – unter dem Motto "Technologie und Design für die Zukunft des Bauens" treffen Architekten, Bauplaner und Dachdecker am Messestand auf zahlreiche Neuentwicklungen und Innovationen. Mit dem CI-System Lichtkuppel F100 setzt Lamilux die Reihe seiner energieeffizienten Oberlichter für den Industrie- und Verwaltungsbau fort und erfüllt schon jetzt die ab 2012 nochmals um rund 30 Prozent verschärften Vorgaben der Energieeinsparverordnung (EnEV). Möglich machen dies ein mehrstufiges Dichtungssystem, die Verwendung von bis zu vierschaligen Verglasungen, ein verwindungssteifes und daher dichtes Einfassrahmenprofil sowie ein Aufsatzkranz aus faserverstärktem Kunststoff mit einer vollflächig verklebten Dämmung. "Die einzelnen Bauteile und Komponenten bilden eine sehr kompakte Einheit für die hohe Energieeffizienz der Lichtkuppel", sagt Joachim Hessemer, technischer Leiter bei dem Unternehmen. Durch wärmetechnische Berechnungen sei nachgewiesen, dass die 10-Grad-Isotherme immer in der Konstruktion verlaufe. "Dies bestätigt, dass das Gesamtsystem keine Wärmebrücken aufweist", so Hessemer weiter. Somit verfüge das CI-System Lichtkuppel F100 über eine hervorragende Wärmedämmung, und das Risiko einer Kondensatbildung sei erheblich minimiert.

ABZ-Stellenmarkt

Relevante Stellenangebote
Städtischen Baudirektor (m/w/d) bzw. Stadtbaurat..., Nordenham  ansehen
staatlich geprüfte/n Techniker/in (m/w/d) der..., Stadland  ansehen
Alle Stellenangebote ansehen
Lamilux Fensterbau Fenster
Sheddach-Konstruktion: Mit diesem multifunktionalen Tageslichtsystem sind Energieeinsparung und Energiegewinnung gleichermaßen möglich.

Die energetische Effizienz und hohe statische Qualität steht auch bei einer weiteren Neuentwicklung im Vordergrund: dem neuen CI-System Lichtband B. Auf dem Markt ist es eigenen Angaben zufolge die erste Tageslichtkonstruktion, die über geprüfte und zertifizierte Wärmeschutzwerte nach europaweit geltender Norm verfügt. Von der European Organisation for Technical Approvals (EOTA) ist das CI-System Lichtband B nach umfangreichen Tests hinsichtlich der Energieeffizienz, der Stabilität und der Langlebigkeit für den gesamten EU-Raum zugelassen (ETA-09/0347).

Durch ein thermisch getrenntes Fußprofil sind in dem neuen Lichtband keine Wärmebrücken vorhanden. Je nach Ausstattung erreicht es einen Wärmedurchgangskoeffizienten für das Gesamtsystem (Uw) von 1,7 W/(m²K). "Mit dem neuen Lichtband haben wir ein energetisch hochwertiges Tageslichtsystem für das intelligente und nachhaltige Gebäudeenergiemanagement entwickelt", ist sich Joachim Hessemer sicher.

Wie sich multifunktionale Vielseitigkeit und effizientes Energiemanagement in Verbindung bringen lässt, zeigt Lamilux auf der Messe mit einer Glasdach-Shedkonstruktion. Energieeinsparungen und Energiegewinnung sind mit diesem Tageslichtsystem gleichermaßen möglich. Auf der einen Seite ist es mit hochwertigen Isolierverglasungen mit einem Ug-Wert bis zu 0,6 W/(m²K) verglast. Hier befinden sich auch Klappensysteme für die natürliche Be- und Entlüftung und den sicherheitsrelevanten Rauch- und Wärmeabzug (RWA). Auf der anderen Seite der Konstruktion besteht die Verglasung aus einer scheibenintegrierten Photovoltaikanlage zur Energieerzeugung. Ist in der Praxis diese Seite nach Süden ausgerichtet, bildet sie hierfür die ideale Plattform.

Mit CI-Solar stellt das Unternehmen sein neuestes Produktsegment vor: die Planung, Konzeption, Montage und Wartung von Photovoltaikanlagen. "Neben dem energiesparenden Tageslichteinfall und dem solaren Wärmeeintrag sorgen wir jetzt auch für eine reale Energieerzeugung", sagt Geschäftsbereichsleiter Jan Seemann. "So erschließen wir unseren Kunden alle solaren Potenziale und machen das Flachdach zu einer ertragreichen, energetischen Nutzfläche." Dies durch die Integration von Photovoltaikmodulen in Tageslichtkonstruktionen des Anbieters oder deren Montage als separat stehende Anlagen auf dem Flachdach. Großen Raum widmet Unternehmen auf der Messe seinen Steuerungstechnologien CI-Control. Die Systeme ermöglichen auf elektrischer und pneumatischer Basis die Ansteuerung von RWA-Anlagen, Einrichtungen für die natürliche Be- und Entlüftung und Sonnenschutzsystemen sowie deren Integration in Gebäudeleittechniken. Unter anderem stellt der Hersteller neue Komplettsysteme für windrichtungsgesteuerte RWA-Anlagen, für die sichere Liftschachtentrauchung (CI-Control LSE) und für die energieeffiziente Ansteuerung und Automation von Klappensystemen für die natürliche Be- und Entlüftung (CI-Control eVent) vor.

Wenn Ihnen dieser Artikel gefallen hat, lassen Sie sich doch zum Thema auf dem Laufenden halten

Ausgewählte Unternehmen
LLVZ - Leistungs- und Lieferverzeichnis

Die Anbieterprofile sind ein Angebot von llvz.de

ABZ-Redaktions-Newsletter

Freitags die aktuellen Baunachrichten direkt aus der Redaktion.

Jetzt bestellen