Tibatek

Neue Rohrklemmvorrichtung ist mit dabei

Borken (ABZ). – Die tragbare Klemmvorrichtung KV-250 von Tibatek, gefertigt aus hochwertigem Werkstoff, fixiert Rohrleitungen sicher und nimmt nur wenig Platz in Anspruch. Die KV-250 ist eine mobile Rohrklemmvorrichtung für unterschiedlichste Rohre.
Rohrzubehör Messen und Veranstaltungen
Ein Pluspunkt der Rohrklemmvorrichtung ist der hohe Eigenschutz des verwendeten Materials gegenüber Korrosion. So hält die Mechanik selbst bei extremen und rauen Ansprüchen des Baustellenalltags stand. Foto: Tibatek

In diesem Jahr ist Tibatek auch auf der InfraTech vertreten und informiert Interessierte vor Ort über die Produktpalette des Unternehmens.

Mit geringem Eigengewicht unterstützt die zusammenklappbare Qualitätskonstruktion nahezu jede Positionierungsoption und Schnittvariante. Spezielle Klemmvorrichtungen erleichtern den Griff nach dem Rohr und fixieren es binnen Sekunden, erläutert der Hersteller. Noch mehr Sicherheit erreiche das handliche und zertifizierte Modul auch im Bereich des Arbeitsschutzes. Füße, Arme und Oberkörper halten bei dem durchdachten Gerätedesign immer ausreichenden Abstand zur Trennscheibe. Baustellen können sicherer werden und Verletzungen durch fehlende Rohrhalterungen gehören der Vergangenheit an.

Hoher Eigenschutz ist gegeben

Ein zusätzlicher Pluspunkt der Rohrklemmvorrichtung ist der hohe Eigenschutz des verwendeten Materials gegenüber Korrosion. So hält die Mechanik selbst bei extremen und rauen Ansprüchen des Baustellenalltags stand und wird allen Anforderung gerecht. Nach einem erfolgreichen Einsatz findet die Rohrklemmvorrichtung KV-250 ihren Platz in einer Werkzeugbox auf dem Fahrzeug.

Sämtliche Bedienungselemente können mit wenigen Handgriffen in die gewünschte Stellung gebracht werden. Praktischer Tragekomfort ergibt sich aus dem geringen Platzanspruch des Gerätes. Umfangreiche Rohrschneidevorrichtungen, bestückt mit Akku- und Elektroschleifer, benötigen Transportraum, um direkt an der Baustelle in aufwendigen Arbeitsschritten installiert zu werden.

Unkomplizierter Aufbau

Wesentlich unkomplizierter funktionieren Aufbau und Inbetriebnahme unserer Rohrklemmvorrichtung. Am Baustellengelände ist eine schnelle Positionierung des Gerätes ohne erheblichen Zeitaufwand möglich.

Die Konstruktion wird in einen Bakenfuß K1 über ein Vierkantrohr 60x60 eingesteckt. Im Anschluss erfolgt die Einlegung des Rohres in das Rollenprisma. Sämtliche Rohre in den Größen DN 110 bis DN 250 finden mit dem Fußbügel festen Halt beim Schneiden. Zwei stabile Zugfedern stabilisieren die Lage des Rohres. Füße und Hände befinden sich zu diesem Zeitpunkt in optimaler Entfernung zum jeweiligen Werkstück, während ein Trennschneider das Material ungehindert ablängt. Durch die flexible Ausgestaltung der Rollenwanne sind sämtliche Rohre einfach mit dem Fuß weiterzudrehen.

Das Tibatek-Team steht auf der Messe mit Rat und Tat zur Seite, berät Interessierte zu den Neuheiten, klärt auf und ist vor Ort unter der Standbezeichnung 3F521 zu finden.

ABZ-Stellenmarkt

Relevante Stellenangebote
Ingenieur (m/w/d), Stade  ansehen
Bergbauingenieur (m/w/d) / Rohstoffingenieur..., Hildesheim   ansehen
INGENIEUR (m/W/D) Als PROJEKTLEITUNG ..., Nordenham  ansehen
Alle Stellenangebote ansehen
Wenn Ihnen dieser Artikel gefallen hat, lassen Sie sich doch zum Thema auf dem Laufenden halten

Ausgewählte Unternehmen
LLVZ - Leistungs- und Lieferverzeichnis

Die Anbieterprofile sind ein Angebot von llvz.de

ABZ-Redaktions-Newsletter

Freitags die aktuellen Baunachrichten direkt aus der Redaktion.

Jetzt bestellen