Anzeige

Tischler-Handwerk

Kostengünstig und entspannt zum notwendigen PEFC-Siegel

Die Herkunft des Holzes ist für Tischlereien und Schreinerbetriebe wichtig.

Bad Zwischenahn (ABZ). – Bundesbehörden verlangen jetzt eindeutig einen Nachhaltigkeitsnachweis für Holz. It´s Business Time bietet aufgrund der Relevanz Sonderkonditionen an. Jetzt gibt es keine Irritationen mehr: Die Neufassung des Beschaffungserlasses für Holzprodukte des Bundes macht unmissverständlich klar, dass auch Tischlereien wie fast alle anderen holzverarbeitenden Unternehmen nur an Ausschreibungen des Bundes teilnehmen können, wenn sie die Nachhaltigkeit des eingesetzten Holzes schwarz auf weiß belegen können. Für kleinere Unternehmen ist dieser Nachhaltigkeitsnachweis selbstverständlich zeitaufwändig und teuer. Das Umweltmanagementunternehmen It´s Business Time aus Bad Zwischenahn bietet diesen Betrieben mit dem PEFC-Gruppenzertifikat eine preiswerte Lösung, übernimmt dabei den Großteil des Verfahrensaufwands und offeriert weitere kostenlose Vorteile.

Die vier Bundesministerien für Ernährung, für Wirtschaft, für Verkehr und für Umwelt haben am 6. Oktober 2017 eine gemeinsame Klarstellung herausgegeben, überschrieben mit Leitfaden zum Gemeinsamen Erlass zur Beschaffung von Holzprodukten vom 22. Dezember 2010 ("Beschaffungserlass für Holzprodukte"). Er besitzt auch für Landes- und Kommunalverwaltungen sowie umweltbewusste Großunternehmen Vorbildcharakter.

Darin ist nun ausdrücklich bestimmt: Ausnahmslos alle holzbe- bzw. -verarbeitenden Bieter, d. h. auch Tischlereien und Schreinereien, müssen die Nachhaltigkeit ihrer Holzprodukte bei Ausschreibungen und Vergaben des Bundes durch einen Nachhaltigkeitsnachweis belegen können. Dies gilt für alle verwendeten Holzprodukte, bei denen der Wert mindestens 2000 Euro netto beträgt.

Ein Nachhaltigkeitsnachweis kann zum einen ein "Chain-of-Custody" (CoC)-Zertifikat der Wald- und Holzzertifizierungssysteme PEFC und FSC oder ein gleichwertiges Zertifikat sein. Auch ein sogenannter "Einzelnachweis", bei dem der Auftragnehmer den Einsatz von nachhaltigem Holz durch eine gesonderte Dokumentation belegt, ist möglich. Diese Dokumentation muss dann durch unabhängige Dritte geprüft und dokumentiert werden.

Bei Ausschreibungen des Bundes muss der Bieter mittels einer Eigenerklärung durch das Formblatt "Erklärung zur Verwendung von Holzprodukten" bei Abgabe des Angebots erläutern, in welcher Form der erforderliche Nachhaltigkeitsnachweis vorgelegt wird. Der entsprechende Nachweis (CoC-Zertifikat oder geprüfter Einzelnachweis) muss dann nach dem Zuschlag und vor dem Einbau des Holzes oder der Holzprodukte dem öffentlichen Auftraggeber im Original vorgelegt werden.

Tischlereien und Schreinereien sollten sich deshalb umgehend zertifizieren lassen. Denn nur mit der Zertifizierung der Holzverarbeitungs- und Handelskette (Chain-of-Custody) kann der Betrieb den gesamten Weg des Holzes glaubhaft nachvollziehbar machen. Und erspart u. U. harte Strafen: Denn stellt es sich nach erfolgreicher Auftragsvergabe heraus, dass der Nachhaltigkeitsnachweis fehlt, erwarten den Bieter schmerzhafte Sanktionen wie z. B. die Nichtvergütung der Leistung oder sogar der Ausschluss des Unternehmens von allen zukünftigen Ausschreibungen des Bundes.

Kurz gesagt: Ein Einzelnachweis kostet viel Mühe und Geld. Einem Tischler-/Schreinereibetrieb ist ein solches Verfahren daher nicht anzuraten. Denn bei der Einzelnachweisregelung ist auf eigene Kosten u. a. zu beweisen, dass es beim eingekauften und verwendeten Holz zu keiner Vermischung von zertifiziertem mit nicht zertifiziertem Holz gekommen ist. Daher müssen Sie die genauen Mengen des eingekauften Holzes, den zeitlichen Rahmen der Bestellung und Lieferung sowie die genaue Art des Produktes akribisch angeben – ein zeitlich und finanziell aufwendiges Verfahren.

Was ist die optimale Lösung für den Tischler/Schreiner? Um den Weg einer langwierigen, stressigen und kostenintensiven Einzelzertifizierung zu umgehen, können sich Betriebe mit maximal 50 Beschäftigten und bis zu 8,3 Mio. Euro Jahresumsatz einer PEFC-Gruppenzertifizierung anschließen. Das Umweltmanagementunternehmen It's Business Time ist Zertifikatshalter der mitgliederstärksten PEFC-Gruppenzertifizierung für das Handwerk in Deutschland und steht als Marktführer in diesem Bereich für Erfahrung, Kompetenz und Vertrauen.

"Durch unsere Kooperation mit der TÜV Rheinland DIN Certco gelangen die teilnehmenden Betriebe aller Branchen schnell und sicher sowie zu fair kalkulierten Preisen zum weltweit anerkannten Zertifikat von PEFC", erklärt Gruppenmanager Bernd Bielen. "Mit unserem Einsatz für die Betriebe wird der gesamte Zertifizierungsprozess transparent und gut planbar." It's Business Time sorgt auch dafür, dass ein Tischler/Schreiner als zertifizierter Betrieb bei den entsprechenden Beschaffungsstellen unverzüglich gelistet wird. Zusätzlich interveniert It's Business Time persönlich, wenn ein nicht zertifizierter Betrieb anstelle einer zertifizierten Firma den Zuschlag bekommen hat, und wenn das Leistungsverzeichnis nicht eindeutig regelt, dass zertifiziertes Holz verwendet werden muss. "Selbstverständlich helfen wir auch bei allen Fragen rund um Holz und Beschaffung. Vor allem machen wir die Betriebe fit für alle Arten von öffentlichen und beschränkten Ausschreibungen und (auch freihändigen) Vergaben, sei es durch Bund, Länder, Kommunen oder gewerbliche und andere private Auftraggeber", so Bernd Bielen. Betriebe, die sich für eine Gruppenzertifizierung entscheiden, erhalten das Recht sowie wertvolle Anregungen, ihr persönliches PEFC-Logo gezielt für eigene Marketingzwecke einzusetzen. Sie bekommen einen Gratiseintrag in der PEFC-Zertifikationsdatenbank, dem PEFC-Online-Einkaufsratgeber und der TÜV Rheinland-Zertifikationsdatenbank.

https://jobs-in-gruen-und-bau.de/index.php?id=123&tx_patzerboerse_paboeplugin[unterthemen]=181&no_cache=1

Unbegrenzter Zugriff auf alle Online-Inhalte:

Lernen Sie ABZPLUS kennen

Als PLUS Abonnent genießen Sie unbegrenzten Zugriff auf das Online-Portal der Allgemeine Bauzeitung ABZ mit allen Artikeln der Print- und Onlineversion!

Optimiert für Desktop-PCs und als Mobilversion.

Jetzt mehr erfahren

ABZ ePaper
Anzeige

Weitere Artikel