Anzeige

Tracto-Technik

Moderne Infrastruktur schaffen

Zielgenaue unterirdische Rohrverlegung mit der Grundomat-Erdrakete, hier bei der Herstellung von fünf neuen Strom-Hausanschlüssen im Auftrag der Stadtwerke Landsberg.

Lennestadt (ABZ). – In Zeiten von Energiewende und zunehmender Digitalisierung steht der Rohrleitungsbau vor besonderen Herausforderungen. Die Netzwerke für die Ver- und Entsorgung werden immer komplexer, Leitungskapazitäten und Reichweiten müssen erhöht werden, ohne dass die Versorgungssicherheit beeinträchtigt wird. Welche zukunftsweisenden Lösungen innovative Nodig-Systeme für die effiziente Entwicklung und nachhaltige Instandhaltung einer modernen Infrastruktur bieten, zeigt Tracto-Technik beim 34. Oldenburger Rohrleitungsforum. Die flexiblen grabenlosen Systeme von Tracto-Technik umfassen Unternehmensangaben zufolge Bohrgeräte und flexible Lösungen für alle Bereiche des Leitungsbaus ohne den Aufriss wertvoller Oberflächen: sei es der Ausbau des Glasfasernetzes, die Vernetzung von Ladesäulen in der E-Mobilität, die Verteilung von Ökostrom aus Windparks und erneuerbarem Erdgas oder der Wasser- und Abwasserleitungsbau. In Oldenburg werden durchdachte Nodig-Systeme wie die neuen Generationen der Grundomat-Erdraketen und der Grundodrill-Horizontalspülbohrgeräte präsentiert. Weitere Lösungsbausteine für mehr Produktivität und Wirtschaftlichkeit im grabenlosen Leitungsbau sind speziell zugeschnittene digitale Tools und Dienstleistungen.

Zu den Standard-Werkzeugen für die unterirdische Rohrverlegung zählen ungesteuerte, pneumatisch angetriebene Bodenverdrängungshämmer. Mit der neuen Generation der Grundomat-Erdraketen werde die Verlegung von Leitungen und Rohren bis DN 160 über kurze Distanzen und die Herstellung von Hausanschlüssen noch einfacher und schneller, so das Unternehmen. Eine optimierte Bauweise gewährleiste dauerhafte Höchstleistung und reduziere den Serviceaufwand, das bewährte Zweit-Takt-Verfahren garantiere maximale Zielgenauigkeit in allen verdrängbaren Böden.

Mit dem Ziel, mehr Flexibilität und Produktivität beim Bau der unterirdischen Infrastruktur im HDD-Verfahren zu ermöglichen, wurde die neue Generation der Grundodrill-Horizontalspülbohranlagen entwickelt. Die intelligente Maschinekonzeption zeichnet sich durch ein intuitives Bedienkonzept mit vollstufiger Automatisierung und eine modulare Bauweise aus, was die flexible Anpassung an verschiedenste Geologien und sogar ferngesteuertes Bohren erlaubt. Durch Optimierung aller Abläufe werde ein sicherer Betrieb der Bohranlage bei optimaler Leistung garantiert, die Bohrarbeiten werden beschleunigt und Stillstandzeiten reduziert, so Tracto-Technik. Der Automatisierungsgrad entlaste zudem den Bediener und trägt dazu bei, personelle Engpässe zu überbrücken und neue Mitarbeiter schneller auszubilden.

Zur Steigerung der Effizienz und Wirtschaftlichkeit speziell im HDD-Verfahren hat Tracto-Technik cloudbasierte Softwarelösungen wie das Cockpit und den QuickPlanner3D entwickelt. Mit dem Cockpit werden die wichtigsten Leistungs- und Verbrauchsdaten der Bohrgeräte zentral erfasst und transparent dargestellt. Auf diese Weise lassen sich HDD-Flotten effizient managen und einzelne Bohrgeräte produktiver einsetzen. Der QuickPlanner3D ist ein sich selbst optimierender Bohrtrassenplaner, der den optimalen Bohrverlauf automatisch dreidimensional berechnet. Das clevere Tool ermöglicht die fehlerfreie und zuverlässige Planung genauso wie schnelle Machbarkeitsprüfung einer Bohrtrasse ohne großen Aufwand.

Auch für die gesteuerte Kleinbohrtechnik bietet Tracto-Technik laut eigenen Angaben ein breites Spektrum an Lösungen. Mit den verschiedenen Modellen der Grundopit-Serie würden Hausanschlüsse und Längsverlegungen bis 100 m Länge besonders schonend ausgeführt. Speziell für die grabenlose Herstellung von Hausanschlüssen direkt vom Gehweg aus wurde der Grundopit PS40 entwickelt. Das kompakte Mini-Spülbohrgerät passt in eine extrem kleine Grube, deren Breite von 1 m genau der des Bürgersteiges entspricht. Von dort können Hausanschlüsse für Glasfaser aber auch andere Medien in der gegebenen Verlegetiefe gesteuert, schnell und einfach hergestellt werden.

Zum Portfolio der Tracto-Technik gehören neben durchdachter Systemtechnik auch maßgeschneiderte Dienstleistungen für den grabenlosen Leitungsbau. Das Angebot reicht von Finanzierunglösungen über den Gebrauchtmaschinenservice bis hin zu spezifischen Trainings und einem geologischen Service für die Kunden in Deutschland. Dieses Komplettangebot aus hochwertigen Bohrgeräten, innovativen technischen Lösungen und umfassender Beratungskompetenz ermöglicht es Anwendern, selbst komplexeste Leitungsbau-Projekte erfolgreich und gewinnbringend zu meistern.

Besucher des Oldenburger Rohrleitungsforums können am Stand F-23 mehr über die intelligenten Nodig-Lösungen Tracto-Technik für eine moderne Infrastruktur erfahren.

Ausgewählte Unternehmen

Die Anbieterprofile sind ein Angebot von llvz.de
Anzeige

Weitere Artikel