Anzeige

Tragekomfort und Ein-Hand-Bedienung

Industrieschutzhelme weiter entwickelt

Berufsbekleidung, Sicherheit

Die Push-Key-Innenausstattung für Schutzhelme erlaubt per Knopfdruck eine optimale Einstellung – selbst mit einer Hand und Handschuhen.

BERLIN (ABZ). - MSA, Entwickler und Anbieter von Schutz- und Sicherheitsprodukten, bringt nach eigenen Angaben zwei innovative Innenausstattungen für die V-Gard-Industrieschutzhelme auf den Markt: Push-Key & Fas-Trac III. Diese neuen Helm-Innenausstattungen maximieren den Tragekomfort und sorgen mit schneller Ein-Hand-Bedienung für eine ausgezeichnete Bedienung und Tragestabilität. Die Push-Key Innenausstattung für Schutzhelme ist die einzige, wirtschaftliche Schiebeverstellung die per Knopfdruck und Ein-Hand-Bedienung funktioniert, heißt es von Unternehmensseite. Sie biete besseren Halt des Helms als bei jeder anderen Schiebe-Innenausstattung, weil die optimale Einstellung viel leichter zu finden sei – selbst mit einer Hand und Handschuhen.

Als Schweißbänder stehen zwei Möglichkeiten zur Verfügung: abwischbares, perforiertes PVC-Band oder wechselbares, schweißabsorbierendes Schaumstoffband. Ausführliche Kundenbefragungen haben Unternehmensangaben zufolge gezeigt, dass nahezu alle befragten Helmträger MSA-Helme mit der neuen Fas-Trac III Innenausstattung besser finden als alle bisher eingesetzten Helmmodelle. Optimaler Tragekomfort, besserer Halt und ein zuverlässiger Sitz in allen Situationen hätten überzeugt, ebenso wie die Ein-Hand-Bedienung mit Handschuhen.

Die Premium-Helm-Innenausstattung bietet durch das tief sitzende Nackenband besseren Halt: der Helm bleibt auch bei gebeugten Kopf stabil aber angenehm auf seiner Position. Die federnde Rückseite hält das Einstellrad vom Kopf entfernt und verstärkt Komfort und kühlenden Luftstrom am Kopf. Das griffige Einstellrad lässt sich auch mit Handschuhen schnell und positionssicher einstellen.

Mit vertikaler und dreistufiger Einstellmöglichkeit der Helm-Tragesitz-Höhe ist für individuelle Passform und Kompatibilität mit anderer PSA gesorgt.

Das Schweißband verfügt über die größte Oberfläche am Markt, heißt es weiter, um den Tragekomfort zu erhöhen. Zwei Schweißband-Optionen stehen zur Wahl: abwischbares, perforiertes PVC-Band oder wechselbares, schweißabsorbierendes Premium-Schaumstoffband. Das Premium-Schaumstoffband ist atmungsaktiv und luftdurchlässig und kann bei Bedarf gewaschen oder einfach ersetzt werden. Entwickelt, um mehr Komfort für den Träger zu schaffen, ist Fas-Trac III – das Rezept gegen Kopfschmerzen. Push-Key und Fas-Trac III sind nun für alle sieben V-Gard-Schutzhelmmodelle verfügbar – für das Originalmodell V-Gard, für das moderne ABS-Modell V-Gard 200, für das Premiummodell V-Gard 500, für den Schirmlosen V-Gard 520 oder für den Hochtemperaturhelm ThermalGard sowie für Waldarbeiter und Elektriker-Sets.

ABZ-Stellenmarkt

https://jobs-in-gruen-und-bau.de/index.php?id=123&tx_patzerboerse_paboeplugin[unterthemen]=76++341&no_cache=1

Dieser Artikel erschien in der Ausgabe Allgemeine Bauzeitung 36/2015.

Anzeige

Weitere Artikel