Anzeige

Traktor

Für Premiumkomfort in der Kompaktklasse gesorgt

Der Expert CVT 4120 war auf der diesjährigen demopark ausgestellt.

Heilbronn (ABZ). – Der neue Steyr Expert CVT ergänzt die Steyr Markenfamilie: Zwischen dem Multi und dem Profi angesiedelt, bringt dieser Premiumtraktor laut Hersteller Ausstattungsmerkmale und Komfort der großen Steyr-Modelle in die Kompaktklasse. Vier Modelle mit 100 bis 130 PS, das stufenlose CVT-Getriebe, die komfortable und geräumige Kabine mit Panoramaglasdach sowie die optimierte Bedienarmlehne sind nur einige der Merkmale, die dieses neue Modell auszeichnen. Der Expert CVT bietet Steyr zufolge die Leistung, die Vielseitigkeit und die kompakten Abmessungen, die im Kommunaleinsatz sowie im Garten- und Landschaftsbau zunehmend geschätzt werden. Kürzlich präsentierte Steyr die neue Baureihe erstmalig auf der demopark. Die Baureihe Expert CVT umfasst vier Modelle: Den 4100 Expert CVT mit 100 PS, den 4110 Expert CVT mit 110 PS, den 4120 Expert CVT mit 120 PS und den 4130 Expert CVT mit 130 PS. Die verfügbare Maximalleistung liegt jeweils um 10 PS höher. Hier kommen die 4,5 l Vierzylindermotoren von FPT Industrial zum Einsatz, die durch HIe-SCR2 die Vorgaben der Abgasstufe 5 erfüllten, so das Unternehmen. Die komplette Abgastechnologie konnte unter der Motorhaube platziert werden; das ermöglicht neben der kompakten Bauweise mit großer Wendigkeit auch eine uneingeschränkte Sicht nach vorn.

Mit dem Expert CVT ist die stufenlose Antriebstechnik jetzt auch in der Kompaktklasse verfügbar. Das komplett selbst entwickelte S-Control CVT-Getriebe ermögliche hohen Bedienkomfort, gute Kraftübertragung, hohe Kraftstoffeffizienz und für Vielseitigkeit, so Steyr. Als Herzstück der neuen Expert-CVT-Baureihe bietet dieses Getriebe stufenlose Beschleunigung und Fahrt vom Stillstand bis zur Höchstgeschwindigkeit von 40 km/h; diese wird mit einer Eco-Funktion bereits bei einer reduzierten Motordrehzahl erreicht. Doppelkupplungstechnologie (DCT) und die serienmäßige aktive Stillstands Kontrolle machten die Arbeit mit dem Expert CVT sicher, so das Unternehmen.

Die nochmals optimierte Bedienarmlehne mit Multicontroller sei für jeden Steyr-Fahrer vertraut, erschließe sich aber auch neuen Fahrern intuitiv und schnell. Die gefederte Kabine vermittelt ein für die Kompaktklasse großzügiges Raumgefühl und bietet mit dem Vier-Säulen-Design ringsum eine sehr gute Übersicht. Zu dem hohen Fahrkomfort trägt auch die optionale Vorderachsfederung bei. Die ab Werk auf Wunsch verfügbare Vorbereitung für den Frontlader, der multifunktionale Vorderachs-Trägerrahmen sowie die optionale Ausstattung mit Fronthubwerk und Frontzapfwelle stellen laut Steyr die maximale Vielseitigkeit des Expert CVT sicher. Fronthubwerk und Frontzapfwelle seien für ein klares Design und gute Übersichtlichkeit vollständig in den Vorderachs- Trägerahmen integriert.

Mit der Hochleistungs-CLSS-Hydraulikpumpe mit einem Fördervolumen von 110 l/min ermögliche der Expert CVT auch den Einsatz antriebsintensiver Anbaugeräte, so das Unternehmen. Zwei mechanische Steuergeräte hinten sind Standard und können um zwei mechanische oder zwei elektrische Steuergeräte erweitert werden. Da Hydrauliköl nur bei Bedarf fließt, zeichne sich dieses System auch durch eine hohe Effizienz aus.

Bei dem Einsatz mit Frontlader, insbesondere auf räumlich begrenzten Hofstellen, bewähre sich auch das neue Panoramaglasdach, das nicht nur den hellen und freundlichen Eindruck der Kabine verstärke, sondern auch die Sicht auf den Frontlader und dessen Arbeitsraum optimiere, so Steyr in einer offiziellen Mitteilung.

Mit dem Expert CVT stellt Steyr die nächste Generation des integrierten Kommunalrahmens mit Euro 3 Systemadapter vor. Euro 3 steht für die Größe der Adapterplatte mit 630-Millimeter-Hacken-Maß-System. Es stehen verschiedene ausrüstbare Anbauplatten zur Verfügung, die in drei Längen wählbar sind. Damit können alle kommunalen Arbeiten durchgeführt werden. Das abgesicherte Torsionsdrehmoment ist für den Einsatz von Auslegern mit großer Arbeitsbreite zugelassen. Eine Fronthydraulik kann wahlweise montiert werden.

Für den Anbau der Arbeitsgeräte stehen vier oder sechs Hydraulikanschlüsse an der Front zur Verfügung. Mit dem integrierten Joystick in der Bedienarmlehne ist die Steuerung von Geräten präzise und benutzerfreundlich möglich. Optional kann das System mit Frontzapfwelle, Frontzapfwelle mit Verlagerungsgetriebe zum Antrieb von Geräten mit Offsetantrieb und Vorderachsunterstützung mit Niveauausgleichssystem komplettiert werden. Alle kommunalen Komponenten, wie zum Beispiel Lichtpakete, RAL 2011 Farbton, Sonderbereifungen oder auch der Steyr Euro 3 Systemadapter werden werkseitig montiert.

https://jobs-in-gruen-und-bau.de/index.php?id=123&tx_patzerboerse_paboeplugin[unterthemen]=169&no_cache=1

Unbegrenzter Zugriff auf alle Online-Inhalte:

Lernen Sie ABZPLUS kennen

Als PLUS Abonnent genießen Sie unbegrenzten Zugriff auf das Online-Portal der Allgemeine Bauzeitung ABZ mit allen Artikeln der Print- und Onlineversion!

Optimiert für Desktop-PCs und als Mobilversion.

Jetzt mehr erfahren

ABZ ePaper
Anzeige

Weitere Artikel