Treppentürme

Schneller und sicherer Baustellenzugang mit System

Layher Gerüstsysteme bieten Bauunternehmern mehr als den klassischen Einsatz als Fassadengerüst – von Traggerüsten bis hin zu temporären Aufstiegen. Egal ob als Treppenturm während des Aushebens der Baugrube, als Zugang zum Container oder auch als Rohbautreppenturm – auf der Baustelle sorgen die integrierten Layher-Systeme für flexible Anwendungsmöglichkeiten, eine schnelle Montage und Sicherheit im Einsatz.
Layher Gerüstbau
Ob als Zugang zur Baugrube, .....

Güglingen-Eibensbach (ABZ). – Rauf – rüber – runter: Anforderungen auf Baustellen wie ein effizienter Baustellenzugang gibt es viele. Treppentürme als Zugang zur Baugrube, integriert im Traggerüst oder auch als Fluchttreppenturm an Bestandsgebäuden. Vielfach kommen für diese Aufgaben projektbezogen gefertigte Stahlkonstruktionen oder auch "Notlösungen" aus Holz zum Einsatz. Einen deutlich wirtschaftlicheren Ansatz bietet Layher mit seinen Integrierten Gerüstsystemen Blitz und Allround.

Wenige Grundbauteile und passende Ausbauteile wie Podesttreppen gewährleisten für jede Anforderung maßgeschneiderte Lösungen. Zu den Vorteilen gehören nicht nur eine schnelle Montage, sondern vor allem auch optimale Bedingungen für Bauhandwerker durch exakte Anpassung an die Gegebenheiten und damit hohe Sicherheit bei der Nutzung.

Laufzeiten von und zum Arbeitsplatz lassen sich so oftmals reduzieren, ein hohes Sicherheitsgefühl bedeutet in der Regel zudem einen zeitsparenden Auf- und Abstieg und somit mehr Effizienz beim Arbeiten – bei jedem Projekt.

Einfach, schnell und optimal an jede Geschoss- und Austrittshöhe angepasst lassen sich Treppentürme mit dem Allround-System realisieren. Der Baukasten mit durchdachten Ausbauteilen verspricht eine hohe Flexibilität für unterschiedlichste Einsatzzwecke und Anforderungen: mit verschiedenen Breiten und Belastungen entsprechend den Vorschriften.

ABZ-Stellenmarkt

Relevante Stellenangebote
Ingenieurin/Ingenieur (w/m/d) für das Projekt..., Viersen  ansehen
Ingenieur (m/w/d) Elektrotechnik Entgeltgruppe 12..., Hannover   ansehen
Technischen Sachbearbeitung, Stade  ansehen
Alle Stellenangebote ansehen
Layher Gerüstbau
... als Zugang zur Kletterschalung oder .....

Vom Podesttreppenturm für zulässige Belastungen bis 2 kN/m² – in das Gerüst integriert oder als unabhängige Aufstiegskonstruktion – über den Allround-Modultreppenturm bis hin zu Treppentürmen aus Treppenwangen und Stahlböden bis 7,5 kN/m². Für den Einsatz bei erhöhten Verkehrslasten wie im öffentlichen Bereich eignet sich beispielsweise der 16-stielige Allround-Treppenturm von Layher. Bei diesem werden die Treppenläufe aus einzelnen Treppenwangen sowie Serienböden als Stufen zusammengesetzt.

So sind variable Breiten der Treppenläufe von 1,09 m bis 2,57 m möglich. Durch den modularen Aufbau sind das Gewicht und das Volumen der Einzelteile gering, was für einen schnellen und damit wirtschaftlichen Auf- und Abbau sorgt. Verwendet wird der Treppenturm 500 bevorzugt als Bautreppenturm, zum Beispiel als Zugang zur Baustelle. Der Treppenturm 750 ist aufgrund seiner nutzerfreundlichen Steigungsmaße für Treppenkonstruktionen im öffentlichen Bereich optimal geeignet.

Bei Bewehrungs- und Schalungsarbeiten profitieren Bauunternehmen ebenfalls vom Einsatz einer Podesttreppe anstelle eines innenliegenden Leiternaufstiegs: schneller und komfortabler Auf- und Abstieg im Gerüst – ein Service, den auch Besucher der Baustelle zu schätzen wissen.

Layher Gerüstbau
... als integrierter Höhenzugang im Traggerüst – die Layher-Systeme gewährleisten für das breit gefächerte Anforderungsprofil auf Baustellen mit wenigen Grundbauteilen und passenden Ausbauteilen wie Podest- und Komforttreppen schnelle und sichere Lösungen.

Problemlose Mitnahme von Arbeitsmaterial oder Werkzeug und vor allem erhöhte Sicherheit durch breite Trittflächen und Geländer.

Auch das Arbeiten auf der Gerüstlage gestaltet sich wesentlich komfortabler, da keine Etagenleitern den Weg versperren beziehungsweise das permanente Öffnen und Schließen der Durchstiegsöffnungen wegfällt. Je nach Baustellenanforderung können Podesttreppentürme vorgesetzt oder als integrierte Lösung realisiert werden – sowohl beim Allround-Traggerüst TG 60 als auch bei Allround-Bewehrungsgerüsten.

Speziell bei Bewehrungsgerüsten lässt sich als weiterer Vorteil die für die Standfestigkeit notwendige Basisverbreiterung reduzieren.

Treppentürme und Zugänge zu Baugruben sowie höhergelegenen Arbeitsplätzen werden regelmäßig benötigt. Auch dabei müssen die auf Baustellen geforderten Sicherheitsmaßnahmen berücksichtigt werden. Die beste Absturzsicherung ist dabei, dass es gar nicht erst zu einem Absturz kommen kann. Eine sichere und zugleich effiziente Lösung für Baustellenzugänge ist der Allround-Modultreppenturm von Layher, den es sowohl als materialsparende gegenlaufende Variante als auch als gleichlaufende Variante inklusive Ruhepodest gibt. Die Systemlösung lässt sich mit Baufortschritt abschnittsweise am Boden vormontieren und per Kran zusammensetzen. Selbst der Versatz kompletter Treppentürme ist durch Sicherung mit Rohrklappsteckern problemlos möglich. Ein Ab- und erneuter Aufbau entfällt.

Layher Gerüstbau
Bei einem Klinikneubau sorgte der Allround-Modultreppenturm für einen sicheren Höhenzugang zu den Schalungsarbeiten. Die einzelnen Module wurden schussweise am Boden vormontiert und dank hoher Passgenauigkeit schnell per Kran zusammengesetzt. Auch der Kranversatz eines fertig montierten Allround-Modultreppenturm ist problemlos möglich. Fotos: Layher

Bauunternehmen profitieren nicht nur von einem wirtschaftlichen und vor allem sicheren Auf- und Umbau, sondern auch von einer großen Durchgangshöhe, die den Arbeitsalltag erleichtert. Eine passende Ergänzung ist die Layher-Komforttreppe als Weiterentwicklung der bewährten Podesttreppe. Gerade bei großen Steighöhen sorgen die 175 mm tiefen, geriffelten Trittstufen für ein angenehmes Treppensteigen – auch beim Mitführen von Arbeitsmaterial. Erhältlich ist die Komforttreppe in den Breiten 0,64 m und 0,94 m: So ist selbst bei stark frequentierten Treppen eine geräumige Durchgangsbreite sichergestellt.

Um Kunden bereits in der Planungsphase zu unterstützen, hat Layher für den Allround-Modultreppenturm umfangreiche statische Berechnungen zu gängigen Aufbauvarianten durchgeführt und vom Deutschen Institut für Bautechnik (DIBt) im Rahmen der Typenprüfung TP-14-004 offiziell bestätigen lassen – bis zur maximal möglichen Aufbauhöhe von 115 m. Ein objektbezogener Nachweis im Einzelfall und die Prüfung entfallen. Dies spart Zeit – und Geld.

Wenn Ihnen dieser Artikel gefallen hat, lassen Sie sich doch zum Thema auf dem Laufenden halten

Ausgewählte Unternehmen
LLVZ - Leistungs- und Lieferverzeichnis

Die Anbieterprofile sind ein Angebot von llvz.de

ABZ-Redaktions-Newsletter

Freitags die aktuellen Baunachrichten direkt aus der Redaktion.

Jetzt bestellen