Treppenturm und Überbrückung

Zwei Lösungen mit einem System realisiert

Layher Baustelleneinrichtung
Mit den Serienteilen des AllroundGerüsts von Layher erstellten die rumänischen Gerüstbauer bei der Modernisierung der Schleusenanlage sowohl die für die Arbeiten notwendigen Überbrückungen als auch mehrere Podesttreppentürme. Foto: Layher

AGIGEA/RUMÄNIEN (ABZ). - Mit den Serienteilen des AllroundGerüsts von Layher lassen sich eine Vielzahl temporärer Anwendungen realisieren – schnell montiert dank der schraubenlosen Keilschloss-Verbindung. Bei der Modernisierung der Schleusen des Donau-Schwarzmeer-Kanals konnten rumänische Gerüstbauer so nicht nur trittsichere Allround-Podesttreppentürme und Überbrückungen als Zugang in und über die Schleusen errichten, sondern auch zur Einhaltung des engen Zeitplans beitragen.

Egal ob Neubau oder Sanierung – auf Baustellen ist das Layher-AllroundGerüst ein "Allrounder" im Einsatz. Im Gegensatz zu projektbezogenen und speziell angefertigten Konstruktionen aus Holz oder Stahl garantiert das modular aufgebaute System dabei dank kurzer Auf- und Abbauzeiten sowie flexibler Anpassung Effizienz in der Montage und Sicherheit in der Anwendung. Vorteile, die bei der Modernisierung der Schleusenanlagen des Donau-Schwarzmeer-Kanals ebenfalls überzeugten. Hier waren für die Arbeiten pro Schleuse je zwei Treppentürme als schneller und sicherer Zugang in die Schleusenkammer sowie je eine temporäre Brücke für ein schnelles Überqueren der Schleuse erforderlich.

Um den engen Zeitplan und die hohen Sicherheitsanforderungen bei der Sanierung der künstlichen Wasserstraße einhalten zu können, die den Weg der Donau zum Schwarzen Meer – je nach Ausläufer – um bis zu 450 km verkürzt, war für die rumänischen Gerüstbauer das AllroundGerüst von Layher die optimale Wahl. Mit nur wenigen Grundbauteilen und durchdachten Zusatzbauteilen steht ein Baukasten für nahezu alle erdenklichen Anforderungen zur Verfügung. Auch für Treppentürme mit variabler Geschoss- und Austrittshöhe sowie für unterschiedliche Breiten und Belastungen: als Alu-leichter Podesttreppenturm – selbst mit einer geräumigen Durchgangsbreite von 0,94 m für stark frequentierte Treppen oder die Mitnahme von Arbeitsmaterial – bis hin zu Treppentürmen aus Einzelwangen und Stahlböden für den öffentlichen Bereich.

Für dieses Projekt kam die Podesttreppe zum Einsatz, eine einteilige und damit schnell zu montierende Treppe mit Ein- und Ausstiegspodest. Mit diesem Serienbauteil sowie einer vierstieligen AllroundGerüst-Konstruktion erstellten vier Gerüstbauer pro Schleuse zwei gleichlaufende Allround-Podesttreppentürme als unabhängigen Aufstieg mit einer Höhe von je 20 m, der alle 4 m an der Schleusenwand verankert wurde. Aber auch gegenlaufende Ausführungen sind problemlos möglich. Durch die schraubenlose Allround-Keilschloss-Verbindung konnte jeder Treppenturm in nur einem Tag verwirklicht werden – und bot während der Sanierungsarbeiten einen schnellen sowie sicheren Auf- und Abstieg in die Schleuse.

Ebenso schnell ausgeführt waren zudem die notwendigen Überbrückungen mit Spannweiten von ca. 15 und 26 m. Die Lösung in Bezug auf Spannweite und Aufbauschnelligkeit war der Allround-Brückenträger. Bei diesem Ergänzungsbauteil handelt es sich um einen modularen Fachwerkträger, mit dem sich weit gespannte Überbrückungen mittels schraubenloser Bolzen- und Keilschlossverbindung ebenso schnell realisieren lassen wie Abfangträger für hohe Lasten. Flexibel in der Anwendung können Gerüstbauer den Allround-Brückenträger auf Wunsch abschnittsweise am Boden vormontieren und per Kran versetzen – wie in Rumänien. Abgesetzt wurden die temporären Brücken bei diesem Projekt auf den Wänden der Schleusenkammern. Layher-Stahlböden mit ihrem gelochten Oberflächenprofil sorgten neben einer hohen Stabilität im Hinblick auf Schlechtwetterperioden zugleich für eine rutschfreie Oberfläche.

Tipps und Tricks zum wirtschaftlichen Einsatz erhielt das rumänische Gerüstbau-Team durch den Vor-Ort-Service von Layher – ein erfahrener Richtmeister war zur Unterstützung aus Eibensbach angereist. Die Verantwortlichen zeigten sich begeistert vom Layher-Service und den temporären Allround-Lösungen, die – schnell montiert – maßgeblich zu einem schnellen Bauablauf beitrugen und den Bauhandwerkern vor allem einen trittsicheren Zugang in und über die Schleusen des 1984 in Betrieb genommenen Donau-Schwarzmeer-Kanals boten. Aber auch von den flexiblen Anwendungsmöglichkeiten des Allround-Systems, welches im Gegensatz zu speziell angefertigten Konstruktionen immer wieder für neue Aufgaben eingesetzt werden kann: Als Arbeits-, Betonier- oder beispielsweise Traggerüst. Eine effiziente Lösung.

ABZ-Stellenmarkt

Relevante Stellenangebote
Bauingenieur (m/w/d) / Architekten (m/w/d) im..., Jever  ansehen
Leitung für den Fachbereich Bauordnung, Planung..., Jever  ansehen
Servicetechniker / Mechatroniker / Mechaniker..., Magdeburg  ansehen
Alle Stellenangebote ansehen

Ausgewählte Unternehmen
LLVZ - Leistungs- und Lieferverzeichnis

Die Anbieterprofile sind ein Angebot von llvz.de

ABZ-Redaktions-Newsletter

Freitags die aktuellen Baunachrichten direkt aus der Redaktion.

Jetzt bestellen