Anzeige

Tsurumi: Dynamik im Europa-Geschäft

Gute Stimmung bei den Pumpenexperten: Der Hersteller Tsurumi macht den britischen Anbieter Obart Pumps zu seiner fünften Vertriebsniederlassung in Europa. Im Bild Daniel Weippert, Matthew und Jamie Hill (v.l.).

Düsseldorf (ABZ). - Bei Tsurumi laufen nicht nur die Pumpen rund, auch das Geschäft floriert: In Großbritannien übernahm man zur Jahreswende einen bekannten Anbieter. Schon vorab stieg der Umsatz beträchtlich, und auch anderswo zeigt Tsurumi verstärkt Flagge. „Obart Pumps hat viel für unsere Marke im britischen Markt getan. Den nächsten Schritt gemeinsam zu gehen, um weiter wachsen zu können, lag für beide Seiten nahe“, erklärt Daniel Weippert, Geschäftsführer von Tsurumi Europe. Der japanische Hersteller hat bei Obart den Einstieg als Mehrheitsgesellschafter vereinbart. Seit über 40 Jahren versorgt der Händler aus Maidstone südöstlich von London das Königreich mit Tsurumis Bau- und Abwasserpumpen. Das Unternehmen gilt als großer und erfahrener Anbieter, mit dem Tsurumi bereits langjährig zusammenarbeitet. „Unsere britischen Kunden profitieren von diesem Zusammenschluss“, betont Matthew Hill, Geschäftsführer von Obart. „Wir können ihnen jetzt noch mehr Anwendungskompetenz und Produktauswahl bieten“. Hill soll das Unternehmen auch weiterhin führen.

Man sei einer der wenigen Pumpenhändler mit WEEE-Registrierung im nationalen Markt, und punkte damit auch im Umweltschutz, so Hill. Das Thema sei vielen Kunden zunehmend wichtig. Seit jeher ist es auch ein Anliegen von Tsurumi: Hydraulische und energetische Effizienz, reparierfreundliche Modulbauweise und biologisch abbaubares Schmieröl sind Merkmale, die viele Kunden an den Produkten schätzen. Zusammen mit den langen Standzeiten der Pumpen dürften sie dazu beigetragen haben, Tsurumi zur weltweiten Nummer eins im Bausektor zu machen. Im Ursprungsland Japan betreibt der Hersteller die größte Pumpenfertigung der Branche. Der Firmenslogan „Stronger for longer“ soll den Leistungsanspruch unterstreichen.

Außerdem wurde bekannt, dass Tsurumi auch in Frankreich präsenter sein will. Einen sichtbaren Schritt stellt die Umfirmierung seiner Vertriebsgesellschaft CE2A in Tsurumi France S.A. dar. Nach dem Neuzugang in Großbritannien unterhält Tsurumi Europe nun fünf Vertriebsgesellschaften - in Belgien, Schweden und Spanien ist man ebenfalls präsent. Hinzu kommt ein dichtes Netz mit hunderten Händlern, die ebenfalls Beratung und Service bieten.

Zentral gesteuert wird das Europa-Geschäft von Düsseldorf aus. Es umfasst 44 Länder im europäischen und angrenzenden Wirtschaftsraum. Das vergangene Jahr lief gut für den Hersteller, konnte er doch seinen Umsatz um 15 Prozent steigern. Ein Erfolgsfaktor ist die schiere Größe seines Lieferprogramms: Allein in Europa sind etwa 700 Pumpentypen für Klar-, Schmutz- und Abwasser erhältlich.

Ausgewählte Unternehmen

Die Anbieterprofile sind ein Angebot von llvz.de
Anzeige

Weitere Artikel