Über den gesamten Lebenszyklus von Bauwerken

BIM Software optimal nutzen

Bau digital
Auf der Deubaukom stellt Allplan in Halle 1.0 am Stand 1F44 Lösungen für die Baubranche mit besonderem Schwerpunkt auf BIM vor. Grafik: Allplan

München (ABZ). - Allplan stellt auf der Deubaukom in Essen Lösungen für die Baubranche mit besonderem Schwerpunkt auf Building Information Modeling (BIM) vor. Die Besucher können am Stand 1F44 in Halle 1.0 entdecken und erproben, wie Allplan den gesamten Lebenszyklus von Bauwerken unterstützt und wie einfach der Einstieg in die Zusammenarbeit mit bim+ gelingt. "Wir helfen unseren Kunden, die Potenziale der BIM-Arbeitsweise optimal für sich zu nutzen", sagt Jakob Przybylo, Head of BIM bei Allplan. "Mit bim+ bieten wir eine offene Plattform, die allen an Entwurf, Planung, Realisierung und Verwaltung von Bauwerken Beteiligten eine reibungslose, integrierte Zusammenarbeit ermöglicht."

Mit zusätzlichen leistungsstarken Werkzeugen bieten die Software-Lösungen Allplan Architecture 2016 und Allplan Engineering 2016 nach eigenen Angaben nun noch mehr Flexibilität beim Modellieren in 3D und unterstützten intuitive Arbeitsabläufe noch besser. Am Messestand geben Experten der Nemetschek Group Tochter Tipps, welche Funktionen den Arbeitsalltag erleichtern und stellen die neuen Möglichkeiten zur Erstellung von Volumen- und Flächenmodellen sowie beim Modellieren von Ingenieurbauwerken vor. Besucher am Messestand können sich auch über die Planungsmethode Design2Cost informieren. Design2Cost ermöglicht Anwendern, fundierte Leistungsbeschreibungen sowie Mengengerüste für Kostenberechnungen und Ausschreibung zu erstellen. Geometrische Änderungen fließen automatisch in das Gebäudemodell mit ein. Design2Cost bietet einen schnellen Einstieg in die BIM-Arbeitsweise.

Mit der OpenBIM-Plattform bim+ bietet Allplan eine leistungsfähige Lösung für die interdisziplinäre Zusammenarbeit mit Schwerpunkten auf der Dokumentation, Kommunikation sowie der Analyse von BIM-Projekten. bim+ ermöglicht es Anwendern in allen Planungsphasen, BIM-Modelle unabhängig von der genutzten Software zur Verfügung zu stellen und auszutauschen. Koordination und Kollisionen werden in allen Gewerken automatisch identifiziert. Ein integriertes Aufgaben- und Revisionsmanagement sorgt für den nötigen Überblick. Allplan demonstriert auf der Messe, wie Planer in jeder Planungsphase von BIM profitieren können.

Mit Allplan Allfa können Gebäudemanager den Betrieb und die Nutzung von Objekten zuverlässig organisieren, überprüfen und so ihren Wert langfristig erhalten. Dank einer bidirektionalen Schnittstelle ist der Austausch von Gebäudeinformationen mit CAD-Systemen wie Allplan oder AutoCAD möglich. Speziell für Planer bietet Allplan ein planungsbegleitendes Onlineraumbuch, das gebäudespezifische Informationen zusammenführt und auswertet.

ABZ-Stellenmarkt

Relevante Stellenangebote
Ingenieur/Landschaftsarchitekt (m/w/d)..., Worms  ansehen
Ingenieurin/Ingenieur (w/m/d) für das Projekt..., Viersen  ansehen
Fachkraft (m|w|d) für Arbeitssicherheit, Pinneberg  ansehen
Alle Stellenangebote ansehen
Wenn Ihnen dieser Artikel gefallen hat, lassen Sie sich doch zum Thema auf dem Laufenden halten
  • Themen Newsletter Bau digital bestellen
  • Themen Newsletter Building Information Modeling BIM bestellen
  • Themen Newsletter Messen und Veranstaltungen bestellen
  • Themen Newsletter Deubaukom. Essen bestellen

Ausgewählte Unternehmen
LLVZ - Leistungs- und Lieferverzeichnis

Die Anbieterprofile sind ein Angebot von llvz.de

ABZ-Redaktions-Newsletter

Freitags die aktuellen Baunachrichten direkt aus der Redaktion.

Jetzt bestellen