Anzeige

Umfirmierung

Fuchs Gladbeck übernimmt Fertigteilwerk von Züblin

Züblin, Betonbau und Stahlbetonbau, Betonfertigteile

Betoniervorgang mittels fahrbaren Betonverteiler im Fertigteilwerk Gladbeck.

GLADBECK (ABZ). - Die Ed. Züblin AG, Stuttgart, gab kürzlich die Übernahme des Fertigteilwerks in Gladbeck durch die Fuchs Gladbeck GmbH, Gladbeck, bekannt. Vertreter beider Unternehmen haben am 26. Juni 2014 einen entsprechenden Kaufvertrag unterzeichnet.

Das Fertigteilwerk Gladbeck fertigt seit 1968 als eigenständiger Bereich der Ed. Züblin AG hochwertige Betonfertigteile. Zu den Hauptprodukten zählen konstruktive Tragwerks- und Fassadenelemente für den Hoch- und Tiefbau sowie Elemente für Lärmschutzwände aus Stahlbeton. Durch den Einsatz vielfältiger Betonrezepturen und Oberflächenstrukturen kann das Unternehmen auch individuelle Fassadenelemente oder vorgespannte Bauteile in zertifizierter Qualität liefern. Aus Sicht von Fuchs stellt die Übernahme eine optimale strategische Ergänzung zu den Fuchs-Fertigteilwerken in Nordrhein-Westfalen, Sachsen und Bayern dar. Auch die Ed. Züblin AG ist davon überzeugt, dass das Werk gut ins Portfolio von Fuchs passt und beste Voraussetzungen hat, sich auch unter den neuen Besitzern weiter nachhaltig und effizient zu entwickeln.

Nach der Vertragsunterzeichnung ging das Fertigteilwerk Gladbeck mit Wirkung zum 1. Juli 2014 auf Fuchs über. Alle 68 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des Betriebes wurden von Fuchs übernommen. Wie bisher wird Holger Rößner das Fertigteilwerk weiterhin leiten. Alle Kundinnen und Kunden können auch zukünftig auf die ihnen bekannten Ansprechpersonen zählen. Die zum Übergabestichtag bestehenden und noch nicht abgearbeiteten Aufträge werden von Fuchs im Namen der Ed. Züblin AG ausgeführt. Neuaufträge werden künftig direkt durch Fuchs akquiriert und abgewickelt.

ABZ-Stellenmarkt

Dieser Artikel erschien in der Ausgabe Allgemeine Bauzeitung 31/2014.

Ausgewählte Unternehmen

Die Anbieterprofile sind ein Angebot von llvz.de
Anzeige

Weitere Artikel