Anzeige

Umfrage: Wohnraum vor Pandemie

Stuttgart (dpa). – Der Kampf gegen die Corona-Pandemie ist aus Sicht vieler Baden-Württemberger nicht mehr die wichtigste Aufgabe der Landesregierung. Das ist das Ergebnis einer Umfrage im Auftrag aller Tageszeitungen im Südwesten, die jüngst veröffentlicht wurde. 66 Prozent zählen es demnach zu den wichtigsten Aufgaben der neuen grün-schwarzen Regierung, für ausreichend bezahlbaren Wohnraum zu sorgen. Erst danach kommt der Kampf gegen die Corona-Pandemie (58 Prozent) und die Verbesserung der digitalen Ausstattung der Schulen (53 Prozent). Nur 22 Prozent der Bevölkerung messen dem Abbau von Schulden große Bedeutung bei. Noch weiter abgeschlagen auf der Rangliste der Prioritäten: die Unterstützung von Theatern, Museen und anderen kulturellen Einrichtungen (18 Prozent) sowie die Unterstützung der Autoindustrie bei dem Vorhaben, umweltfreundlichere und nachhaltigere Autos zu bauen (16 Prozent). Fast die Hälfte der Befragten (47 Prozent) hält die geplante Solarpflicht für richtig.

Dieser Artikel erschien in der Ausgabe Allgemeine Bauzeitung 29/2021.

Ausgewählte Unternehmen

Die Anbieterprofile sind ein Angebot von llvz.de
Anzeige

Weitere Artikel