Anzeige

Umgestaltung einer Fassade an einem Produktionsbetrieb

Schalungsglatter Lichtbeton wird erstmalig eingesetzt

Lucem Lichtbeton-Platten sind wie Natursteinplatten zu verarbeiten und in vielen architektonischen Anwendungen einsetzbar, von Fassadenverkleidungen mit Licht- und Farbinszenierungen über Innenraumgestaltungen an Wänden und Böden bis hin zu individuellen architektonischen Elementen.

Aachen (ABZ). – Dem Unternehmen Lucem ist es gelungen, Lichtbeton-Platten jetzt auch mit einer schalungsglatten Oberfläche ähnlich wie Sichtbeton herzustellen. Diese Innovation präsentiert Lucem auf der Messe ARCHITECT@WORK in Hamburg am 4. und 5. September. Die Standardfarbe der Lucem-Starlight-Platten mit schalungsglatter Oberfläche ist grau, sie können aber in beliebigen Farben eingefärbt werden. Weltweit erstmalig wurden nach Angaben des Unternehmen schalungsglatte Lucem-Starlight-Platten in rot und schwarz bei der Umgestaltung einer Fassade an einem Produktionsbetrieb des Spezialchemie-Konzerns Lanxess in Krefeld-Uerdingen eingesetzt. Lucem Lichtbeton ist eine Mischung aus Feinbeton und lichtleitenden Fasern. Eine Vielzahl eingebetteter optischer Fasern leitet das rückseitig einfallende Licht durch das Material. Dadurch scheint Lucem Lichtbeton von innen zu leuchten. Lucem-Starlight-Platten haben 700 lichtleitende Fasern pro Quadratmeter und einen Faserdurchmesser von 1–3 mm. Die optische Wirkung gleicht der des Sternenhimmels, verspricht der Hersteller.

Lucem Lichtbeton ist den Angaben zufolge witterungs- und UV-beständig, abriebfest, nicht brennbar und hat die Baustoffklasse A1. Deshalb eigne er sich für den Innen- und Außenbereich. Lucem Lichtbeton-Platten sind wie Natursteinplatten zu verarbeiten und in vielen architektonischen Anwendungen einsetzbar, von Fassadenverkleidungen mit Licht- und Farbinszenierungen über Innenraumgestaltungen an Wänden und Böden bis hin zu individuellen architektonischen Elementen. Mit einer Lichttechnik auf LED-Basis versehen, kann Lucem Lichtbeton in weißem oder farbigem Licht erstrahlen. Auch Lichtszenarien als Verläufe sind möglich. Das Herstellungsverfahren sei hochkomplex, zahlreiche Schritte seien erforderlich. Das Unternehmen produziere ausschließlich in Aachen und mit speziellen Produktionstechniken, über die Lucem exklusiv verfüge. Die Lucem GmbH als Spezialist für die Herstellung von transluzenten, lichtleitenden Betonelementen wurde 2007 gegründet.

Ausgewählte Unternehmen

Die Anbieterprofile sind ein Angebot von llvz.de
Anzeige

Weitere Artikel