Anzeige

Umsatz im Ausbaugewerbe steigt weiter an

Wiesbaden (ABZ). - Im zweiten Quartal 2018 stiegen die Umsätze im Ausbaugewerbe um 5,6 % gegenüber dem zweiten Quartal 2017 und damit zum zwölften Mal (seit dem dritten Quartal 2015) in Folge. Wie das Statistische Bundesamt (Destatis) nach vorläufigen Ergebnissen weiter mitteilt, waren im zweiten Quartal 2018 zugleich 1,7 % mehr Beschäftige tätig als im entsprechenden Vorjahreszeitraum. Im ersten Halbjahr 2018 stieg der Umsatz um 4,9 % und die Zahl der Beschäftigten um 1,7 % gegenüber dem ersten Halbjahr 2017. Wie schon im Vorquartal hatten auch im zweiten Quartal 2018 alle Wirtschaftszweige des Ausbaugewerbes einen Umsatzzuwachs. In der Bauinstallation stiegen die Umsätze im zweiten Quartal 2018 um 6,1 % gegenüber dem entsprechenden Vorjahreszeitraum. Das stärkste Umsatzwachstum innerhalb dieses Wirtschaftszweiges gab es in der Elektroinstallation mit +6,9 %. Im sonstigen Ausbau nahm der Umsatz im zweiten Quartal 2018 gegenüber dem Vorjahreszeitraum um 4,7 % zu. Den größten Umsatzanstieg innerhalb der umsatzstärksten Wirtschaftszweige des sonstigen Ausbaus gab es mit +4,4 % im Gewerk Bautischlerei und -schlosserei.

https://jobs-in-gruen-und-bau.de/index.php?id=123&tx_patzerboerse_paboeplugin[unterthemen]=351&no_cache=1

Unbegrenzter Zugriff auf alle Online-Inhalte:

Lernen Sie ABZPLUS kennen

Als PLUS Abonnent genießen Sie unbegrenzten Zugriff auf das Online-Portal der Allgemeine Bauzeitung ABZ mit allen Artikeln der Print- und Onlineversion!

Optimiert für Desktop-PCs und als Mobilversion.

Jetzt mehr erfahren

ABZ ePaper
Anzeige

Weitere Artikel