Anzeige

Umsatzsteigerung

Mehr Holz am Bau

Bad Honnef (dpa). – Nach fünf Jahren mit guten Geschäften hat die deutsche Holzindustrie 2019 einen Rückschlag erlitten. Die Erlöse der Branche gingen um 1,2 Prozent auf 36,1 Milliarden Euro zurück, wie der Hauptverband der Deutschen Holzindustrie in Bad Honnef mitteilte. Im Gegensatz zur Gesamtbranche legte der baunahe Bereich der Holzindustrie jedoch weiter zu. Die Hersteller von Fertighäusern, Fenstern, Türen, Treppen und anderen Bauelementen aus Holz steigerten ihren Umsatz um 3,7 Prozent auf 6,2 Milliarden Euro. Der Rückgang sei vor allem auf gesunkene Preise für Holz und Holzprodukte zurückzuführen. Der Inlandsmarkt entwickelte sich mit einem Minus von 1 Prozent besser als der Auslandsmarkt. Dort betrug der Rückgang 1,4 Prozent. Die Zahl der Mitarbeiter in der Holzindustrie stieg vergangenes Jahr um 0,9 Prozent auf fast 157 000 Beschäftigte.

ABZ-Stellenmarkt

Ausgewählte Unternehmen

Die Anbieterprofile sind ein Angebot von llvz.de
Anzeige

Weitere Artikel