Anzeige

Umwelt im Blick

Wemo-tec setzt auf umweltfreundliche Bühnen

Bei der Übergabe der Genie-Geräte (v. r. n. l.) Joachim Nießner, Managing Director Wemo-tec & das Wemo-tec-Team, vierter von links, Ehrenfried Hillenbrand, Technical Service Representative, Terex AWP.

Delmenhorst (ABZ). – Der Zugangstechnik-Profi Wemo-tec mit Hauptsitz im hessischen Eichenzell bei Fulda bietet seit kurzem seinen Kunden bundeslandübergreifend eine neue Maschinenkategorie umweltfreundlicher Arbeitsbühnen im Maschinenpark an. Der Bedarf für diese Bühnen wird nach Einschätzung von Wemo-tec aufgrund gestiegenen Umweltbewusstseins bei Kunden und an Einsatzorten weiter zunehmen. Diese neue Strategie findet in der Lieferung von drei neuen 2-in-1 hybriden 20-m Genie Z 60/37 FE Arbeitsbühnen – von der ERA zum Vermietprodukt des Jahres 2017 gewählt –, drei GS-3369BE Bi-Energy Scherenarbeitsbühnen mit Arbeitshöhen von knapp 12 m und drei rein-elektrischen 12-m Z-33/18 Gelenkteleskoparbeitsbühnen ihre Umsetzung.

Wemo-tec bietet 550 Zugangstechnik-Geräte in seinem Maschinenpark. Genie-Maschinen stellen fast die Hälfte der reinen Arbeitsbühnenflotte. "Wir haben Genie stets als verlässlichen Partner mit einer universellen Angebotsbandbreite gesehen, da wir mit der Qualität der innovativen Genie Arbeitsbühnen über die ganzen Jahre immer zufrieden gewesen sind. Wir haben jeden Grund, den neuen, umweltfreundlichen Modellen zu vertrauen," kommentiert Joachim Nießner, Geschäftsführer der Wemo-tec GmbH die Neuanschaffung.

"Wir sehen, dass sich der Kundenbedarf verändert, zunehmend steht der Wunsch nach geringer Lärmbelästigung und Emission im Vordergrund der Mietentscheidung. Auch die Benutzer der Maschinen werden sensibler in Hinsicht auf Sicherheit und Gesundheit und üben entsprechenden Einfluss auf die Auswahl der Maschinen aus. Dabei darf es aber keine funktionalen Einschränkungen geben", so Nießner. Eine Lösung bietet die fortschrittliche Antriebstechnologie der leistungsstarken hybriden Z-60/37 FE Arbeitsbüh-ne, die mit ihrem hocheffizienten Drehstrommotor die Leistung der neuesten Genie Allrad-Dieselmaschinen mit den Vorteilen der geräuscharmen, sauberen Effizienz eines Elektromodells verbindet.

Neben Einsätzen in Innenstädten oder Einkaufszentren wird die Z-60/37 FE auf großen Industrie-Baustellen im Industriebereich, bspw. bei der Erweiterung von Produktionsgebäuden, eingesetzt werden. Hier spielt das Thema Emission hinsichtlich Sicherheitsvorschriften und Arbeitsschutz eine große Rolle. Die Arbeitssicherheit ist gerade im Umfeld großer Industrie-Bauvorhaben von enormer Bedeutung. Wenn schon im Treppenhaus vorgeschrieben ist, eine Hand am Geländer zu halten und der Transport von Kaffeebechern untersagt ist, kann man sich vorstellen wie die Vorschriften und Vorgaben für Baugeräte aussehen", so Nießner.

Warum seine Kunden die neue hybride Genie Z-60/37 FE schätzen werden, erklärt Joachim Nießner so: "Die Z-60/37 FE erfüllt zum einen den Wunsch unserer Kunden nach leisen und emissionsfreien Geräten – zum anderen nach Vielseitigkeit und hoher Leistung einer 2-in-1 Maschine." Im Hybridmodus nutzt die Maschine ihren umweltfreundlichen, nach EU-Stufe IIIB zertifizierten Dieselgenerator, um die Batterieladung zu halten.

Hinsichtlich der Bi-Energy Scherenarbeitsbühne GS-3369BE erklärt er: "Der Dieselmotor kann – gemeinsam mit dem Generator – je nach Bedarf die Batterien laden oder den Antrieb übernehmen. Die elektrische Betriebsart ist ideal für emissionsfreies Arbeiten in Innenräumen. Im Bi-Energy-Betrieb schaltet das System den eingebauten Generator zu, um die Batterien aufzuladen. Darüber hinaus verfügt die Maschine über einen integrierten 220-V-Anschluss (2,1 kW), über den der eingebaute Generator Strom liefert. Mit dieser komfortabel erreichbaren Stromquelle können Elektrowerkzeuge auch an Baustellen betrieben werden, an denen keine Stromversorgung zu Verfügung steht", so Nießner weiter. Als Einstiegsmodell in die Familie der Genie-Gelenkteleskoparbeitsbühnen ist die elektrische Genie Z-33/18 eine einfach zu bedienende, leichte "2-in-1"-Maschine, die über genügend Leistung verfügt, um eine Vielzahl von Aufgaben bis zu 12 m Arbeitshöhe in Innen- und Außenbereichen bewältigen zu können. Das hocheffiziente Drehstrom-Antriebssystem des robusten und bedienerfreundlichen Modells benötigt weniger Energie und kommt länger mit einer einzigen Batterieladung aus. Neben den Vorteilen eines leisen, emissionsfreien und unkomplizierten Betriebs bewältigt die Genie Z-33/18 größere Entfernungen, muss weniger häufig aufgeladen werden und ist in der Wartung kostengünstiger als Maschinen mit Gleichstromantrieb.

https://jobs-in-gruen-und-bau.de/index.php?id=123&tx_patzerboerse_paboeplugin[unterthemen]=199&no_cache=1

Unbegrenzter Zugriff auf alle Online-Inhalte:

Lernen Sie ABZPLUS kennen

Als PLUS Abonnent genießen Sie unbegrenzten Zugriff auf das Online-Portal der Allgemeine Bauzeitung ABZ mit allen Artikeln der Print- und Onlineversion!

Optimiert für Desktop-PCs und als Mobilversion.

Jetzt mehr erfahren

ABZ ePaper
Anzeige

Weitere Artikel