Anzeige

Unipor-Ziegel-Gruppe

Hersteller präsentierte neuen Dämmziegel

Mit einem Wärmeleitwert von 0,065 W/(mK) ermöglicht der neue "Unipor W065 Coriso" einen besonders niedrigen Energieverbrauch in Einfamilien-, Reihen- und Doppelhäusern.

München (ABZ). – Mit einem neuen Dämmziegel präsentierte sich die Unipor-Gruppe im Januar auf der Weltleitmesse BAU in München: Der Mauerziegel trägt den Namen "Unipor W065 Coriso" und wurde für den Bau energieeffizienter Einfamilien-, Reihen- und Doppelhäuser entwickelt. Aufgrund seines niedrigen Wärmeleitwertes von 0,065 W/(mK) lassen sich nach Herstellerangaben mit ihm monolithische Außenwände errichten, die einen U-Wert von bis zu 0,15 W/(m²K) erreichen – und das ohne Zusatzdämmung der Außenwände (WDVS). Gleichzeitig weise der massive Ziegel auch gute Werte in den Bereichen Statik, Brand- und Schallschutz auf, teilt Unipor mit. So erreiche er bereits in einer Wandstärke von 36,5 cm ein Schalldämmmaß RW,Bau,ref von 51,8 dB. Ermöglichen würden dies die rein mineralische Dämmstoff-Füllung sowie eine neu entwickelte Stegkonstruktion im Ziegel-Inneren. "Der Unipor W065 Coriso ist eine besondere technische Entwicklung mit außergewöhnlich hoher Dämmleistung", betont Unipor-Geschäftsführer Dr. Thomas Fehlhaber. Hauswände aus diesem Baustoff haben gute Voraussetzungen zum Erreichen der KfW-Förderstandards für Wohngebäude. Zur Bausaison 2019 kommt der Unipor W065 Coriso zunächst in den gängigsten Wandstärken von 36,5 und 42,5 cm auf den Markt.

https://jobs-in-gruen-und-bau.de/index.php?id=123&tx_patzerboerse_paboeplugin[unterthemen]=334&no_cache=1

Unbegrenzter Zugriff auf alle Online-Inhalte:

Lernen Sie ABZPLUS kennen

Als PLUS Abonnent genießen Sie unbegrenzten Zugriff auf das Online-Portal der Allgemeine Bauzeitung ABZ mit allen Artikeln der Print- und Onlineversion!

Optimiert für Desktop-PCs und als Mobilversion.

Jetzt mehr erfahren

ABZ ePaper
Anzeige

Weitere Artikel