Anzeige

Universell einsetzbar

Robuste Tieflader mit modernster Technik

Blomenröhr, Nutzfahrzeuge, demopark Eisenach

Dreiseitenkipper Typ 885/10500 konzipiert für Unimog-Einsatz: mit Häckselaufsatz, Netzhaken, zusätzlicher Pkw-Kupplung und Federhebern.

Geseke (ABZ). – Von Bauhöfen, Straßenmeistereien, Garten- und Landschaftsbauern stark gefragt sind vor allem Kipper und Tieflader, die im gesamten Jahresablauf universell einsetzbar sind: Dreiseitenkipper mit eingeschobenen Alu-Verladeschienen mit 9 t Traglast, die zeitweise einen Häckselaufbau aus Lochblech oder Aluminium-Bordwänden bekommen. Hiermit kann Schotter, Erde, Sand, Baumaschinen – aber auch leichtes Häckselgut oder Strauchschnitt gefahren werden. So ein universell einsetzbarer Kipper von Blomenröhr wird auch auf der demopark in Eisenach an Stand E-540 gezeigt.

Ausgestattet mit der großen Bereifung 355/60R18 in der Schnellläufer-Variante sind sie der ideale Begleiter hinter dem Unimog. Die unbeladene Höhe der Ladefläche beträgt trotz der breiten Reifen nur 1 m. Dem Kipper 885/10500 wird serienmäßig eine Bodenplatte aus Hardox 450 mit auf den Weg gegeben. Hardox ist ein gerade im Schüttgutbereich vielfach bewährter Stahlblechboden von hoher Verschleißfestigkeit. Für die Kipper-Tieflader von Blomenröhr gilt somit: das Produkt hat eine höhere Langlebigkeit, da Hardox anderen Feinkornstählen weit überlegen ist. Auflaufgebremste Minitieflader bis 3,85 t Gesamtgewicht mit 2,93 t Nutzlast in kundenspezifischer, robuster Ausführung für den täglich professionellen Einsatz auf der Baustelle, stellen nur noch sehr wenige Fahrzeughersteller her. Blomenröhr ist einer dieser wenigen und stellt diesen Minitieflader auch auf der Demopark aus. Die Kunden können für ihre Kolonnen je nach Einsatzzweck und Wunsch den Minitieflader mit großen Staukisten, geschlossenen Ladebordwänden, Netzhaken, höhenverstellbaren Deichseln etc. sehr individuell ausstatten lassen.

Zum umfassenden Produktprogramm von Blomenröhr gehören natürlich auch reine Tieflader – entweder als Maschinentransporter mit niedrigster Ladehöhe und einer Breite von 2,03 m oder als Überfahrtieflader mit einer Innenbreite von 2,45m, die von der Seite beladen werden können. Auf der Demopark wird ein 11,9-t-Überfahrtieflader mit 9,2 t Nutzlast und ein Durchfahrtieflader mit 5 t Nutzlast gezeigt. Da die Fahrzeuge alle auf Kundenwunsch gebaut werden, kann der Kunde die Ausstattung als auch die Farbe (oder auch in feuerverzinkter Ausführung) frei wählen.

Bei seinen Fahrzeugen bietet Blomenröhr modernste Komponenten serienmäßig. Bei Fahrzeugen von 10 t an aufwärts, hat Blomenröhr das elektronische Bremssystem EBS sowie das Park- und Bremsventil Trailer Emergency Module (TEM Safe Parking) im Einsatz. Das EBS schafft dank kürzerer Bremswege und Stabilitätsfunktion eine höhere Fahrsicherheit. Zusätzlich schaltet das Safe Parking (TEM) die latente Gefahr durch Fehlbedienung beim Zusammenspannen von Zugfahrzeug und Anhänger weitgehend aus und garantiert einen sicheren Stand beim Entkuppeln. Serienmäßig sind alle Fahrzeuge von Blomenröhr außerdem auf sogenannte Teil-LED umgestellt: die robuste, langlebige und energiesparende LED-Technik verwendet das Unternehmen für Seiten- und Positionsleuchten sowie für das Nummernschild.

https://jobs-in-gruen-und-bau.de/index.php?id=123&tx_patzerboerse_paboeplugin[unterthemen]=167++130&no_cache=1

Unbegrenzter Zugriff auf alle Online-Inhalte:

Lernen Sie ABZPLUS kennen

Als PLUS Abonnent genießen Sie unbegrenzten Zugriff auf das Online-Portal der Allgemeine Bauzeitung ABZ mit allen Artikeln der Print- und Onlineversion!

Optimiert für Desktop-PCs und als Mobilversion.

Jetzt mehr erfahren

ABZ ePaper
Anzeige

Weitere Artikel