Verbände und Hochschulen

Nachhaltiges Bauen mit Allianz stärken

Schwerin (dpa). – Die Bauwirtschaft in Mecklenburg-Vorpommern will das Thema nachhaltiges Bauen mit einer neuen Allianz stärken. Wie die Architektenkammer Mecklenburg-Vorpommern mitteilte, wollen die Beteiligten sich dafür einsetzen, ein Verständnis für ressourcenschonendes Bauen zu entwickeln, Informationsangebote für Betriebe bereitstellen und auf eine Anpassung der Rahmenbedingungen hinwirken.

Die drei Kernthemen, an denen gearbeitet werden soll, sind demnach ökologische Baustoffe, energetische Sanierung und Wertstoffkreisläufe. Die Rückmeldung in den Fachforen habe gezeigt, "dass das Interesse und die Bereitschaft, an der Umsetzung der Empfehlungen mitzuwirken, groß und notwendig ist", sagte Christoph Mey, Präsident der Architektenkammer im Nordosten. Teil der "Allianz für nachhaltiges Bauen" sind den Angaben nach neben Branchenvertretern wie den Industrie- und Handelskammern im Land (IHK), den Handwerkskammern, der Landesingenieurkammer und dem Bauverband MV unter anderem auch die Universitäten in Greifswald und Rostock sowie weitere Vertreter aus Bildung, Bau- und Immobilienwirtschaft.

Der IHK-Vizepräsident in Schwerin, Kai Lorenzen, hatte bereits bei einem Branchentreff der Immobilienwirtschaft auf die aktuelle Bedeutung von nachhaltigem Bauen und Energiesparen hingewiesen.

Neben dem Neubau machte er damit klar, dass es auch darum geht, durch energetische Sanierung Verbesserungen im Bestand zu erreichen: Eigentümer, Mieter und Vermieter sollen seinen Worten nach an einem Strang ziehen, um Potenziale zu nutzen.

ABZ-Stellenmarkt

Relevante Stellenangebote
Sachbearbeiter*in Gewässerbau in der Abteilung..., Giessen  ansehen
Sachbearbeiter*in Übergreifende Planung, Ausgleich..., Kiel  ansehen
Bauleiter (m/w/d) im Bereich Garten- und..., München  ansehen
Alle Stellenangebote ansehen

Ausgewählte Unternehmen
LLVZ - Leistungs- und Lieferverzeichnis

Die Anbieterprofile sind ein Angebot von llvz.de

ABZ-Redaktions-Newsletter

Freitags die aktuellen Baunachrichten direkt aus der Redaktion.

Jetzt bestellen