Anzeige

Verband: Wohnraum in Sachsen bezahlbar

Dresden (dpa). - Wohnen in Sachsen ist nach Ansicht des Verbandes der Wohnungs- und Immobilienwirtschaft (vdw) weiterhin bezahlbar. „Wir haben im Durchschnitt nach wie vor vergleichsweise günstige Mieten und einen absolut moderaten Anstieg“, sagte Direktor Rainer Seifert in Dresden. Die Nettokaltmiete lag 2017 in den 126 Mitgliedsunternehmen bei 5,04 Euro pro Quadratmeter Wohnfläche, 16 Cent mehr als im Jahr zuvor. Investitionen von über 365 Mio. Euro in Neubau, Instandhaltung und Modernisierung zahlten sich laut Seifert auch auf dem Land aus, die Leerstandsquote sei konstant bei 9,9 %. Der Verband fordert im Sinne attraktiver Orte jedoch, dass auch der Teilabriss von Gebäuden gefördert werden solle und wünscht sich in Bereich altersgerechte Sanierung mehr Freiheiten. 

https://jobs-in-gruen-und-bau.de/index.php?id=123&tx_patzerboerse_paboeplugin[unterthemen]=362&no_cache=1

Unbegrenzter Zugriff auf alle Online-Inhalte:

Lernen Sie ABZPLUS kennen

Als PLUS Abonnent genießen Sie unbegrenzten Zugriff auf das Online-Portal der Allgemeine Bauzeitung ABZ mit allen Artikeln der Print- und Onlineversion!

Optimiert für Desktop-PCs und als Mobilversion.

Jetzt mehr erfahren

ABZ ePaper
Anzeige

Weitere Artikel