Anzeige

Verband zu Gigalinern: Kritik von Umweltministerium unverständlich

Osnabrück (dpa). – Seit Jahresbeginn dürfen überlange Lastwagen auf einigen deutschen Straßen fahren - ein Logistikverband hat nun die Kritik des Bundesumweltministeriums daran zurückgewiesen. Sie könnten die Kritik an der Freigabe bestimmter Autobahnen und Straßen für Lang-Lkw nicht nachvollziehen, sagte der stellvertretende Hauptgeschäftsführer des BGL, Adolf Zobel, der „Neuen Osnabrücker Zeitung“. „Warum macht man fünf Jahre lang einen Feldversuch und stellt das Ergebnis dann wieder in Frage?“ Das Bundesumweltministerium von Barbara Hendricks (SPD) hatte kritisiert, dass die Umweltbelastungen durch die Gigaliner und die Auswirkungen auf den Schienenverkehr noch nicht ausreichend untersucht seien.

Ausgewählte Unternehmen

Die Anbieterprofile sind ein Angebot von llvz.de
Anzeige

Weitere Artikel