Anzeige

Verbrauchswerte kontrollieren

Spritsparrechner kostenfrei Online verfügbar

Liebherr, Bagger und Lader

Der Radlader 586 XPower verbraucht im Schnitt 30% weniger Kraftstoff.

Bischofshofen/Österreich (ABZ). – Ab sofort sind Informationen zum Kraftstoffverbrauch sämtlicher XPower-Rad-lader im Liebherr-Spritsparrechner verfügbar. Die Verbrauchswerte sind Live-Angaben, werden laufend aktualisiert und zeigen im Detail die herausragende Effizienz der XPower-Radlader. Vom L 550 XPower bis zum L 586 XPower brauchen alle sechs Modelle im Schnitt bis zu 30 % weniger Kraftstoff als vergleichbare Radlader. Am Beispiel des L 566 XPower wird die Treibstoffeffizienz der XPower-Radlader besonders deutlich. Bei über 180 000 Bh aller in Betrieb genommener L 566 XPower, zeigt sich ein Durchschnittsverbrauch von rd. 11,5 l Diesel/Bh. Auch der Größte unter den XPower-Radladern, der über 32 t schwere L 586 XPower, stellt seine Effizienz beim Kraftstoffverbrauch deutlich unter Beweis. Im harten Einsatz benötigt er im Schnitt lediglich 15,3 l Diesel/Bh. Mit diesen Werten setzen die XPower-Radlader von Liebherr neue Maßstäbe in Sachen Kraftstoffverbrauch und Effizienz.

Der Liebherr-Spritsparrechner für Erdbewegungsmaschinen ist eine frei verfügbare Online-App, die es Benutzern ermöglicht, ihr Einsparpotential beim Einsatz einer Liebherr-Maschine gegenüber einer vergleichbaren Maschine schnell und unkompliziert zu ermitteln. Zahlreiche Maschinentypen aus dem Erdbewegungsprodukt-Programm von Mobilbaggern, über Hydroseilbagger bis hin zu Planierraupen sind bereits hinterlegt. Daten für Ramm- und Bohrgeräte und die Materialumschlagmaschinen der LH-Serie sind in unterschiedlichen Konfigurationen für die Anwendungsbereiche Recycling, Schrott sowie Forst- und Holzwirtschaft verfügbar.

Die Datenbasis für den Spritsparrechner liefert das Liebherr-Telematiksystem LiDAT. Anhand von Live-Daten wird je Maschinentyp der durchschnittliche Verbrauch pro Stunde berechnet. Als Grundlage dienen dabei der Gesamt-Kraftstoffverbrauch und die Gesamt-Betriebsstunden. Somit können Anwender tagesaktuell den durchschnittlichen Spritverbrauch aller in LiDAT geführten Maschinen des gewünschten Typs ablesen.

Durch die Eingabe eigener Erfahrungswerte können Nutzer auch das persönliche Einsparpotential berechnen. Als Berechnungsgrundlage werden dabei der durchschnittliche Spritverbrauch, die Betriebsstunden pro Jahr sowie der aktuelle Spritpreis angesetzt. Anschließend berechnet das System die Spritersparnis in Euro, indem es den Wert des Benutzers mit dem Durchschnitt aller relevanten LiDAT-Maschinen vergleicht.

https://jobs-in-gruen-und-bau.de/index.php?id=123&tx_patzerboerse_paboeplugin[unterthemen]=166&no_cache=1

Unbegrenzter Zugriff auf alle Online-Inhalte:

Lernen Sie ABZPLUS kennen

Als PLUS Abonnent genießen Sie unbegrenzten Zugriff auf das Online-Portal der Allgemeine Bauzeitung ABZ mit allen Artikeln der Print- und Onlineversion!

Optimiert für Desktop-PCs und als Mobilversion.

Jetzt mehr erfahren

ABZ ePaper
Anzeige

Weitere Artikel