Anzeige

Vermeer

Großhacker präsentiert sich als Kraftpaket in kompakter Ausführung

Der WC2500TX verfügt über bewährte Technologien wie SmartCrush-, SmartFeed- und dem EcoIdle-System.

Pella, Iowa/USA (ABZ). -  – Mit der Einführung des WC2500TX hat Vermeer sein Sortiment an Großhackern erneut erweitert. Der WC2500TX ist ebenso leistungsstark und kompakt wie der kürzlich eingeführte WC2500XL, wurde jedoch für eine bessere Manövrierbarkeit in Waldgebieten und schwer befahrbaren Rodungsgebieten mit einem Raupenfahrwerk ausgestattet. Zur Erfüllung der Hackanforderungen am Einsatzort verfügt der kompakt ausgeführte WC2500TX über einen Tier 4 Final (EU Stufe IV) Motor mit 447 kW (600 PS). Für Länder, in welchen die Emissionsvorschriften Tier 4 noch nicht gelten, ist zudem ein Tier 3 Motor verfügbar.

Der neue WC2500TX kann nach Unternehmensangaben zur Erzeugung von Hackgut der Größe 3 bis 16 mm mit einer kleinen oder von 16 bis 32 mm mit einer großen Hacktrommel ausgestattet werden. Die Bissgrößen der Messer lassen sich hierzu mittels zwei Schrauben schnell und einfach einstellen und können mühelos am Einsatzort gewechselt werden. Um die Lebensdauer der Maschine zu verlängern, sind stark beanspruchte Materialbereiche - wie Trommel, Auswurfschacht, Schneidwerkgehäuse und Einzugsboden - mit austauschbaren, verschraubten Komponenten versehen.

„Durch die Einführung des WC2500TX konnten wir unsere Präsenz auf den Biomasse- und Rodungsmärkten weiter stärken“, erklärt Matt Hutchinson, Vermeer Produkt Manager. „Die durch das Raupenfahrwerk erzielte Vielseitigkeit ermöglicht den Einsatz der Maschine auf jedem Gelände und sorgt für eine hervorragende Traktion und Fortbewegung bei verschiedensten Bodenbedingungen. Der 447 kW (600 PS) starke Hacker gewährleistet nicht nur eine schnelle Beladung von Lkw mit Hackgut sondern auch eine hohe Materialausbringung auf Rodungsplätzen.“

Das robuste Raupenfahrwerk sorgt für optimale Mobilität und ermöglicht eine effiziente und effektive Fortbewegung am Einsatzort. Das D4-Fahrwerk wurde eigens für schwierige Einsatzbedingungen konzipiert, gewährleistet eine Bodenfreiheit von knapp 74 cm und ermöglicht dank seiner Bauart, Material innerhalb des Fahrwerks selbstständig zu entweichen. Je nach Wunsch kann das Fahrwerk mit Einzel- bzw. Doppelstegplatten konfiguriert werden.

Mittels Funksteuerung lassen sich gewisse Leistungsdaten der Maschine in Echtzeit abrufen, sodass durch die Überwachung und Anpassung der Hackereinstellungen eine maximale Produktivität erzielt wird. Über die Funksteuerung kann der Bediener die Kupplung ein- und auskuppeln, den Stundenzähler kontrollieren und die Funktionen des EcoIdleTM Motorsteuerungssystems, des Auswurfschachts, der Raupenlaufwerke und der Arbeitsscheinwerfer steuern.

Wie auch andere Großhacker aus dem Sortiment von Vermeer, verfügt der WC2500TX über bewährte Technologien wie SmartCrush-, SmartFeed- und dem EcoIdle-System. Mithilfe der SmartCrush-Technologie erhöht die Maschine automatisch den Anpressdruck, wenn schwieriges Material in die Hacktrommel gelangt. Zudem passt Sie die Einzugsgeschwindigkeit der individuell angesteuerten Einzugsförderketten an und stellt dadurch sicher, dass ständiges Nachschieben des Materials durch den Bediener vermieden wird.

Das SmartFeed-System steigert die Produktivität und reduziert die Belastung wichtiger Motorkomponenten. Diese patentierte Zufuhrsteuerung überwacht die Motordrehzahl und stoppt oder reversiert die Laufrichtung der Einzugswalze und des Einzugsförderbands beim Zuführen von großen Hartholzstücken. Darüber hinaus registriert das SmartFeed-System jegliche Materialstaus an der Einzugswalze und transportiert das Material daraufhin automatisch vor und zurück.

Bei Wahl der EcoIdle-Motorsteuerungssystemfunktion wird die Motordrehzahl automatisch auf 1.400 U/min reduziert, sobald 30 Sekunden lang kein Material zerkleinert wurde. Bei Erreichen von neuem Material an der Einzugswalze oder bei Registrierung einer Laständerung des Motors, wird die Motordrehzahl automatisch wieder erhöht.

Neben dem neuen Großhacker WC2500TX stellen wir Ihnen unseren leistungsstarken Horizontalzerkleinerer HG4000 live in Aktion vor. Mit dem HG4000 werden in einem Arbeitsschritt Abbruchholz, Grünschnitt oder Wurzelstöcke in die gewünschte Korngröße verarbeitet. Hohe Effizienz und geringe Kosten pro Tonne zeichnen den Vermeer Schredder aus.

Standardmäßig ist der HG4000 mit dem Duplex-Trommelsystem ausgestattet, für die Erzeugung von Hackschnitzeln mit konstant gleicher Größe lässt sich mit geringem Einsatz eine Hackschnitzel-Trommel installieren. Um den Horizontalzerkleinerer noch besser vor metallischen Störstoffen zu bewahren, ist der HG4000 optional mit dem exklusiven Metallerkennungssystem von Vermeer ausgestattet.

Das Metallerkennungssystem eignet sich ideal für jegliche Form von organischen Zerkleinerungsarbeiten, bei welchen mit metallischen Störstoffen zu rechnen ist. Die exklusive Vermeer Technologie erkennt durch Metall verursachte Vibrationen im Einzugsbereich und minimiert somit die Wahrscheinlichkeit des Einziehens von Metallteilen.

Bei Erkennen von Metallteilen reduziert das System selbstständig die Motordrehzahl, reversiert das Einzugssystem und kuppelt automatisch aus. Dabei lässt sich die Sensibilität zu jeder Zeit auf Ihre Bedürfnisse einstellen. Integriert in das Steuerungssystem des Zerkleinerers ist das Metallerkennungssystem jederzeit nachträglich installierbar.

Vermeer ist  auf der IFAT Messe in Halle B5 Stand 405/504 sowie auf der VDMA Demofläche im Freigelände vertreten.

https://jobs-in-gruen-und-bau.de/index.php?id=123&tx_patzerboerse_paboeplugin[unterthemen]=147&no_cache=1

Unbegrenzter Zugriff auf alle Online-Inhalte:

Lernen Sie ABZPLUS kennen

Als PLUS Abonnent genießen Sie unbegrenzten Zugriff auf das Online-Portal der Allgemeine Bauzeitung ABZ mit allen Artikeln der Print- und Onlineversion!

Optimiert für Desktop-PCs und als Mobilversion.

Jetzt mehr erfahren

ABZ ePaper
Anzeige

Weitere Artikel