Anzeige

Verwaltungsgericht hält Klage gegen Mietpreisbremse für unzulässig

Schleswig (dpa). – Das Verwaltungsgericht Schleswig hält die Klage gegen die Ende 2015 eingeführte Mietpreisbremse für unzulässig. Nach entsprechenden Worten des Vorsitzenden Richters Holger Bruhn zog der Eigentümerverband Haus und Grund seine Klage zurück. Der Verband hatte am Beispiel einer ihm gehörenden Kieler Wohnung gegen das Land Schleswig-Holstein prozessieren wollen, da er als Vermieter „keine andere Rechtsschutzmöglichkeit habe“. Das Gericht bewertete die Klage nach langem Streit jedoch als Privatsache zwischen Mieter und Vermieter.

Anzeige