Vielseitige Lösungen

Gleiche Breite von Treppe und Fassadengerüst

Weißenhorn (ABZ). – Eine fortschrittliche Treppenlösung soll Wirtschaftlichkeit, Schnelligkeit in der Montage und Sicherheit im System gleichermaßen bieten. Der Hersteller Peri hat deshalb eine flexible Systemlösung entwickelt.
Peri Gerüstbau
Die flexible Treppe in 75 cm Breite ist auch als Zugang zu hohen Bauwerken geeignet. Die Montage erfolgt im Handumdrehen, da beispielsweise die Sicherung der Treppenelemente systemintegriert ist und daher keine Zusatzbauteile benötigt werden. Foto: Peri

Weißenhorn (ABZ). – Im PERI UP Gerüstbaukasten sind Treppenlösungen für die unterschiedlichsten Anforderungen integriert. Die Baukastenteile sind miteinander kompatibel, was die Planung und Umsetzung vereinfacht. Spezielle Details wie die integrierte Abhebesicherung in Treppenelementen und Belägen tragen laut Peri dazu bei, dass der Aufbau und die Arbeit auf dem Gerüst sicher und wirtschaftlich erfolgen.

Gerüstbauunternehmen tragen auf Baustellen eine große Verantwortung für die sichere Fortbewegung vieler Menschen. Peri will ihnen diese Aufgabe durch seinen Gerüstbaukasten erleichtern, der eine vielseitige und wirtschaftliche Lösung bietet. Dieses flexible System vereint laut Hersteller die Vorteile von Rahmen- und Modulgerüsten aufgrund der integrierten Gerüstknoten an Stiel und Rahmen in einem Baukasten. In Kombination mit einer Vielzahl an kompatiblen Zugangslösungen sind die Treppen gleichermaßen für Fassaden-, Ingenieur- und Industriegerüstbauer sowie Bauunternehmer geeignet. Die unterschiedlichen Varianten ermöglichen einen sicheren Zugang zu Baustellen, Industrieanlagen oder Gebäuden, zu höher oder tiefer gelegenen Arbeitsplätzen oder als Zugang von Bauwerken zur Kletterschalung. Die Anwendungsbereiche reichen von Treppen mit nur wenigen Stufen bis hin zu Treppentürmen über 90 m Höhe.

Mit wenigen Handgriffen montiert

Die schmalste Treppe von Peri ist 67 cm breit und passt nahtlos zur identischen Breite der Fassadengerüste aus dem PERI UP Gerüstbaukasten. Als vollständiges Bauelement aus leichtem Aluminium kann die Treppe mit wenigen Handgriffen montiert werden. Ohne zusätzliche Rahmenzüge lässt sich die Treppe einfach und kupplungsfrei an den integrierten Gerüstknoten der Vertikalbauteile befestigen und somit nahtlos in die flexible Fassadengerüstlösung integrieren.

Eine besondere Eigenschaft der Treppe ist laut Hersteller die hohe Sicherheit, die in das System integriert ist. Peri hat seine bewährte vorlaufende Montage mit vorlaufenden Geländern auf den Treppenzugang übertragen. Die vorlaufenden Treppengeländer lassen sich von der unteren Ebene mühelos einhängen, wodurch die Gerüstmonteure bei der Treppenmontage und beim Aufstieg in die nächsthöhere Lage im gesicherten Bereich sind und keine zusätzliche PSAgA benötigen. Diese Lösung ermögliche es Gerüstbaufirmen, hohe Sicherheits-standards im Bereich der Treppen mit entsprechender Wirtschaftlichkeit auf der Baustelle zu erreichen.

Zusätzlich verfügen die Treppe und die Beläge des Gerüstbaukastens über die selbstschließende integrierte Abhebesicherung Locking Deck. Die Beläge und Treppenelemente untergreifen nach dem Einlegen den Riegel und sind sofort gesichert, was eine weitere Sicherung mit Zusatzbauteilen unnötig macht. Die Treppe ist für eine Belastung bis 2 kN/m² ausgelegt und in den Feldbreiten 250 und 300 cm erhältlich. Sie erfüllt die TRBS 2121-1, die vorsieht, dass ab einer Höhe von 5 m (mit Ausnahme bei Einfamilienhäusern) ein Treppenaufgang für die Gerüstnutzung bereitzustellen ist.

Die nächstgrößere Treppe von Peri verfügt über eine Breite von 75 cm und bietet Kunden somit eine weitere Wahlmöglichkeit in Bezug auf die Durchgangsbreite von Treppenaufgängen am Fassadengerüst. Dank ihrer flexiblen Konstruktion kann sie sowohl als Treppenturm bis zu einer Höhe von 66 m genutzt als auch als Bau- oder Ausbautreppe in beengten Bausituationen eingesetzt werden. Die Treppe kann sowohl gleich- als auch gegenläufig montiert werden, was zusätzliche Arbeitsebenen schafft oder eine große Kopffreiheit und kurze Laufwege bietet und somit Zeit- und Kraftersparnis bei hohen Aufstiegen ermöglicht.

Stirn- oder längsseitig anbringen

Die Ein- und Ausstiegsmöglichkeiten an der Treppe können stirn- oder längsseitig angebracht werden und Höhenanpassungen an Gebäudeöffnungen sind nach Angaben des Herstellers problemlos möglich, entweder durch Integration in den Turm oder durch zusätzliche Konsolen. Auch bei dieser Treppe legt Peri großen Wert auf Sicherheit: geschlossene Belagsflächen, gleichmäßige Stufenhöhen und ebene Podeste minimieren Stolperfallen. Die Möglichkeit der vorlaufenden Geländermontage sorgt für zusätzliche Sicherheit. Die Locking Deck Funktion ist ebenfalls standardmäßig in die Treppenelemente integriert.

Der Gerüsthersteller bietet in der Klasse bis 3 kN/m² breite Stahltreppenläufe in 100 cm und 125 cm Breite an, die über separate Podeste und geschlossene Stufen verfügen. Diese Art von Treppe eignet sich optimal für Baustellen und in der Industrie, wo höhere Anforderungen an Lasten und Begehbarkeit gefordert sind. Die Treppen können als Treppenturm oder als Treppenanlage um ein Treppenauge aufgebaut werden. Die einzelnen Treppenstufen werden nahezu werkzeuglos miteinander verbunden, indem die Laschen der vorherigen Stufe in die Aussparungen der nächsten Stufe eingehakt und hochgeklappt werden. Dadurch verzahnen sich die Stufen zugfest ineinander, bis die oberste Stufe alle anderen sichert.

Neben der Lastabtragung spielt auch die Rutschsicherheit eine entscheidende Rolle für die Sicherheit von Treppen. Deshalb hat Peri die Stufen und Beläge der Podeste der Stahltreppen perforiert. Die trompetenförmigen Öffnungen sind nach oben gebogen und ermöglichen auch das sichere Begehen mit ölverschmierten Schuhen. Zudem verringern sie im Winter das Risiko von Eisbildung, da sich kaum Wasser ansammeln kann. Die geschlossenen Stege der Treppenstufen und die Bordbleche an den Podesten verhindern zudem, dass kleine Gegenstände ungehindert nach unten fallen können.

Peri bietet nach eigenen Angaben umfassende Beratung bei der Auswahl geeigneter Zugänge für jedes Bauprojekt. Gemeinsam mit den Gerüstbaufirmen werden maßgeschneiderte Lösungen, einschließlich der Erstellung von Plänen und statischen Nachweisen für die Freigabe durch die zuständigen Behörden erarbeitet.

ABZ-Stellenmarkt

Relevante Stellenangebote
Maschinist im Garten- und Landschaftsbau (m/w/d)..., Gladbeck  ansehen
Gerüstbauer/-helfer (m/w/d), Coburg  ansehen
Alle Stellenangebote ansehen

Ausgewählte Unternehmen
LLVZ - Leistungs- und Lieferverzeichnis

Die Anbieterprofile sind ein Angebot von llvz.de

ABZ-Redaktions-Newsletter

Freitags die aktuellen Baunachrichten direkt aus der Redaktion.

Jetzt bestellen