Vielseitiges Produktsortiment von aduxa

Einbaugarnituren überarbeitet

Duisburg (ABZ). – Aller guten Dinge sind drei: Nachdem das 35. Oldenburger Rohrleitungsforum 2021 und 2022 im Zuge der Corona-Pandemie abgesagt wurde, feiert aduxa –Profi für den Tiefbau – am 30. und 31. März 2023 auf der iro sein Messe-Debüt.
Oldenburger Rohrleitungsforum
Entscheiden sich Wasserversorger, öffentliche Bauträger und Planer für aduxa, profitieren sie nach Unternehmensangaben von einer hohen zertifizierten Produktqualität nach deutschen und europäischen Standards. Foto: aduxa

Im Fokus des Ver- und Entsorgungsspezialisten steht die Produktlinie PROVIDE. aduxa präsentiert ein vielseitiges Produktsortiment rund um das Thema Versorgung. Von Einbaugarnituren und Schiebern über Straßenkappen und Ringraumdichtungen bis hin zu Gliederkettendichtungen.

Mit den ganzheitlich durchdachten und aufeinander abgestimmten Produkten und Komponenten wird der Hersteller den Anforderungen der Versorgungsbranche gerecht. Entscheiden sich Wasserversorger, öffentliche Bauträger und Planer für aduxa, profitieren sie nach Unternehmensangaben von einer hohen zertifizierten Produktqualität nach deutschen und europäischen Standards. Das flächendeckende Händlernetz in Deutschland garantiere zudem eine regionale Verfügbarkeit.

Vor Ort gewährt der Hersteller einen Einblick in die aktuelle Generation seines erprobten Teleskop-Einbaugarniturensortiments. Qualitativ überarbeitet und umfangreich erweitert, komplementieren die aduxa-Einbaugarnituren mit einem Gestänge aus Edelstahl das bisherige Sortiment.

Kombiniert mit den neuen – Edelstahl-Kuppelmuffen erweist sich das Duo als ideale Ergänzung auf der Baustelle. Genutzt werden können die Systemkomponenten aus einem einheitlichen korrosionsbeständigen Material zum Verlängern und Bedienen von Edelstahl-Armaturenspindeln. Darüber hinaus runden weitere neue Produkte, wie Adapterlösungen oder Sandschutzscheiben, das Zubehörprogramm ab.

Die wachsende Weltbevölkerung und ein steigender Wasserverbrauch erfordern immer größere Leitungsdimensionen. Benötigt werden daher zukunftsfähige Systemkomponenten. Sich dieser Verantwortung bewusst, baut aduxa sein Produktportfolio kontinuierlich aus.

Auf dem 35. Oldenburger Rohrleitungsforum stellt der Hersteller auch seine Trinkwasser- und Abwasserschieber in allen Standardnennwerten des klassischen Schieberverbaus von DN50 bis DN600 aus. Vom Wasserwerk bis zum Verbraucher und zur Nutzung für Abwasser kann ein einheitliches Fabrikat innerhalb eines Netzes ab sofort lückenlos mit aduxa-Schiebern gelöst werden. Neben der Option eines werksseitig vormontierten Fremdantriebs wird auch eine Adapterlösung zum Nachrüsten bereits verbauter aduxa-Schieber durch einen Fremdantrieb angeboten.

ABZ-Stellenmarkt

Relevante Stellenangebote
Leitung (d/m/w) der Fachgruppe Straßen und..., Buxtehude  ansehen
Maschinist - Baggerfahrer (m/w/d), Deutschlandweit  ansehen
Teamleitung (m/w/d), Osnabrück  ansehen
Alle Stellenangebote ansehen

Ausgewählte Unternehmen
LLVZ - Leistungs- und Lieferverzeichnis

Die Anbieterprofile sind ein Angebot von llvz.de

ABZ-Redaktions-Newsletter

Freitags die aktuellen Baunachrichten direkt aus der Redaktion.

Jetzt bestellen