Anzeige

Vier-Milliarden-Euro-Sanierungsstau an städtischen Gebäuden

Hamburg (dpa). - Zur Beseitigung des Sanierungsstaus an Hamburgs städtischen Gebäuden müssen mittelfristig mehr als 4 Mrd. Euro investiert werden. Schon beim Schulbau sei ein Sanierungsstau von 2 Mrd. Euro festgestellt worden, sagte Finanzsenator Andreas Dressel (SPD). "Bei den übrigen öffentlichen Gebäuden dürfte er in einer mindestens ebenso großen Größenordnung liegen." Ein großer Teil davon entfällt nach Angaben des städtischen Immobilienunternehmens Sprinkenhof auf die Universität Hamburg. In den nächsten zehn bis 15 Jahren gebe es dort einen Sanierungsbedarf mit einer Größenordnung von 800 Mio. Euro.

Ausgewählte Unternehmen

Die Anbieterprofile sind ein Angebot von llvz.de
Anzeige

Weitere Artikel