Anzeige

Vollflächig selbstklebend und diffusionsoffen

System um Witterungsschutzbahn erweitert

Die neue Bahn schützt Holzbauteile vor der Witterung.

Feldkirchen (ABZ). – Steico ergänzt das STEICOmulti Abdichtungssystem als vollflächige, selbstklebende Luftdichtungs- und Witterungsschutzbahn. Die neue Bahn STEICOmulti CAP schützt den Herstellerangaben zufolge Holzbauteile in Dach, Decke und Wand zuverlässig vor der Witterung. Zudem erhöhe sie die Sicherheit in der Vorfertigung, beim Transport und auf der Baustelle.

Ein Verarbeiter rolle die STEICOmulti CAP ab und entfernt den Liner, beschreibt das Unternehmen die Verarbeitung des Produktes. Ein weiterer reibe die Bahn direkt im Mitgehen kräftig an. So werde sie sicher mit dem Untergrund verklebt. Zusätzliche Werkzeuge wie Gasflasche oder Flammgerät seien nicht notwendig.

Im Unterschied zu einer provisorischen Abdeckung werde die STEICOmulti CAP vollflächig mit dem Untergrund verklebt. Dies verhindere sicher, dass infolge einer Durchdringung von Schrauben oder Nägeln Wasser eintreten kann. Anders als bei lose verlegten Folien oder Bahnen, die als vorübergehender Witterungsschutz dienen, sei es nicht notwendig, sie nachzubearbeiten oder später zu entfernen.

Sobald Holzbauteile in Dach oder Decke mit der dreilagigen Bahn geschützt sind, können Baumaterialien wie beispielsweise Werkzeuge abgelegt werden. Durch das eingesetzte Vlies sei die Bahn sehr rutschsicher, so das Unternehmen. Dies sorge für einen stabilen, sicheren Stand, auch bei Feuchtigkeit. Das STEICOmulti Abdichtungssystem schütze dreifach, es sei diffusionsoffen, luft- und rauchdicht sowie schlagregensicher.

ABZ-Stellenmarkt

Dieser Artikel erschien in der Ausgabe Allgemeine Bauzeitung 46/2020.

Ausgewählte Unternehmen

Die Anbieterprofile sind ein Angebot von llvz.de
Anzeige

Weitere Artikel