Anzeige

Vom Kohlekraftwerk zum Indoor-Schulungszentrum

Bornack Hochwerk bietet einmalige Erlebniswelt

Die Stahl-Fachwerkkonstruktion mit ihrem einzigartigen Charme bietet dank ihrer Größe ideale Ebenen und Strukturen für Trainingsstationen jeglicher Art in unterschiedlichen Ebenen.

Marbach (ABZ). – Fachwerkhäuser, Holdergassen, Bürgerturm: Zwischen Streuobstwiesen und Weinbergen liegt die kleine, gemütliche Schillerstadt Marbacham Neckar. Getreu Friedrich Schillers Motto "Früh übt sich, was ein Meister werden will" hat Bornack hier ein weltweit einmaliges Indoor-Schulungszentrum errichtet, in dem der richtige Umgang mit persönlicher Schutzausrüstung undCo. geübt werden kann.

In historischer Atmosphäre eines ehemaligen Kohlekraftwerks wird das Training für Bornack Kunden im Hochwerk zum besonderen Erlebnis. Auf mehreren Etagen sind verschiedenste Trainings-Einrichtungen eingebaut, die intensiv für Kundenschulungen aber auch für die Produktentwicklung genutzt werden. Aufgeteilt in einen Publikums-, Ausbildungs-, und Eventbereich bietet das Zentrum aber weit mehr als nur die Möglichkeit für Trainings – Besprechungsareas für Kundenberatungen, Räume für Fachseminare sowie Eventflächen für Hausmessen und Tagungen für bis zu 150 Personen runden das umfassende Portfolio dieses einzigartigen Ortes ab. Training, Event und Entwicklung unter einem Dach – das gibt es in dieser Form weltweit nur einmal. Auf mehr als 3000 m² Grundfläche stehen im Hochwerk Indoor-Räumlichkeiten mit realer Gefährdungsszenerie zu Verfügung. In bis zu 35 m Innenhöhe können alle denkbaren Situationen praxisnah simuliert und geschult werden – ganzjährig und witterungsunabhängig.

Bornack Trainings blicken auf eine lange Historie zurück. Als einer der ältesten Schulungsanbieter für sicheres Arbeiten in Höhen und Tiefen, bietet das Unternehmen bereits seit 1996 seinen Kunden ein umfassendes Angebot an unterschiedlichen Trainings an. Dafür hat das Unternehmen eigens einen Geschäftsbereich "Training" eingerichtet. Im Jahre 2001 eröffnete der Pionier in Sachen Anseilschutz im Kraftwerk in Marbach am Neckar einen einmaligen Ausbildungsstandort und machte sich damit in der Branche einen Namen. Nach fünf Jahren musste Bornack aus dem Kraftwerksturm weichen, da dieses wieder in Betrieb genommen wurde. Auf der Suche nach einer neuen, passenden Location fiel die Wahl auf das nahe gelegene, ehemalige Kohlekraftwerk der 30er-Jahre. Seit 2006 füllt Bornack nun die Kesselhalle des in den 80er-Jahren stillgelegten Werks wieder mit Leben. Ein besonderer Ort, der sowohl mit seinem industriellen Charakter, der herausragenden Größe des Raums aber auch mit der Kombination aus Historie und modernem Design direkt ins Auge fällt. Die neuen Räumlichkeiten boten Platz für mehr – ein Zentrum für Training, Entwicklung und Event im Bereich Höhenrettung und Absturzsicherung wurde geschaffen.

Die Stahl-Fachwerkkonstruktion mit seinem einzigartigen Charme bietet dank seiner Größe ideale Ebenen und Strukturen für Trainingsstationen jeglicher Art in unterschiedlichen Höhen. "Das Bornack Trainingszentrum eignet sich für alle Kunden, die etwas Besonderes suchen", erläutert Ella Bornack, Leiterin Hochwerk, die Einzigartigkeit dieses Ortes. Höhenarbeiter müssen verantwortungsbewusst handeln und Risiken einschätzen können. Das benötigt viel Erfahrung und Routine. So können Trainings- und Gefahrenlagen unterschiedlichster Art erprobt werden. Im Bereich Training Safety für industrielle Anwendungen in allen Bereichen in Höhen und Tiefen z. B. Übungen mit Steigleitern, Aufzugsschächten, Krananlagen, Tanks. Das Training Rescue ist speziell für Interventionskräfte, Feuerwehr und Polizei entwickelt worden, die im Hochwerk Gefahrenlagen in Treppenhäusern, mit Hubschraubern oder Schrägdächern üben können.

Der Mensch, seine Bedürfnisse und vor allem die Sicherheit stehen für Bornack dabei immer im Mittelpunkt. So auch bei Bornack Bergwolf, ein Konzept speziell für das Thema Teambildung entwickelt. Ein Team aus qualifizierten Trainern, die langjährige Erfahrung im Bereich Team- und Prozessentwicklung sowie Coaching haben, führen kleine Gruppen in einzelnen Veranstaltungen durch das Hochwerk. Sicherungslösungen werden hier ergänzt durch das Bewusstsein und Vertrauen in die Ausrüstung, sich selbst und das Team. Eine Maßnahme, die nicht nur die Kompetenzen einzelner Teammitglieder, sondern der ganzen Gruppe stärkt.

Doch das Hochwerk ist weit mehr als nur ein reines Indoor-Trainingszentrum. Bornack bietet zusätzlich zu den klassischen Trainings für Höhenarbeiter ein abwechslungsreiches Programm an Fachseminaren an. Theorie und Praxis wird hier miteinander verbunden. Neben den spezifischen Problemstellungen wird in den Seminaren auf die entsprechenden Lösungsansätze und -wege eingegangen. Die theoretisch vermittelten Kenntnisse werden durch praktische Vorstellungen und Übungen vertieft.

Die Seminare richten sich speziell an Entscheider und Führungskräfte aus der Industrie sowie an Feuerwehren, Fachkräfte für Arbeitssicherheit und Architekten. Zudem können die Räumlichkeiten in dem attraktiven, historischen Gebäude Veranstaltungen unterschiedlichster Art arrangiert werden, vom Fotoshooting für Fashion bis zum Fachkongress für Unfallärzte. Bornack Hochwerk – ein außergewöhnlicher Ort für besondere Ereignisse.

https://jobs-in-gruen-und-bau.de/index.php?id=123&tx_patzerboerse_paboeplugin[unterthemen]=74++75++449&no_cache=1

Unbegrenzter Zugriff auf alle Online-Inhalte:

Lernen Sie ABZPLUS kennen

Als PLUS Abonnent genießen Sie unbegrenzten Zugriff auf das Online-Portal der Allgemeine Bauzeitung ABZ mit allen Artikeln der Print- und Onlineversion!

Optimiert für Desktop-PCs und als Mobilversion.

Jetzt mehr erfahren

ABZ ePaper
Anzeige

Weitere Artikel