Anzeige

Von Hochwasser schwer beschädigte Brücke in Grimma repariert

Grimma (dpa). – Die vom Hochwasser 2013 schwer beschädigte Hängeseilbrücke in Grimma ist repariert und wird heute wieder eröffnet. Das Technische Denkmal ist nach Angaben der Stadt Grimma mit einer Länge von 80 m die längste Hängebrücke in Sachsen. Sie verbindet über der Vereinigten Mulde die Altstadt von Grimma mit dem Stadtwald. Sie wurde seit Jahresanfang für rund 800 000 Euro repariert - vor allem die Fundamente, die Drahtseilhalterungen und die verbogenen Träger und das Brückenwärterhäuschen. Die Brücke bekam einen neuen Anstrich und neue Beleuchtung.

https://jobs-in-gruen-und-bau.de/index.php?id=123&tx_patzerboerse_paboeplugin[unterthemen]=416&no_cache=1

Unbegrenzter Zugriff auf alle Online-Inhalte:

Lernen Sie ABZPLUS kennen

Als PLUS Abonnent genießen Sie unbegrenzten Zugriff auf das Online-Portal der Allgemeine Bauzeitung ABZ mit allen Artikeln der Print- und Onlineversion!

Optimiert für Desktop-PCs und als Mobilversion.

Jetzt mehr erfahren

ABZ ePaper
Anzeige

Weitere Artikel