Von Terex

Yanmar kauft Kompaktgeschäft

Osaka/Japan (ABZ). – Die japanische Yanmar Holding hat sich mit der US-amerikanischen Terex Corporation darauf geeinigt, das europäische kompakte Baumaschinengeschäft für ca. 60 Mio. US-Dollar zu übernehmen. Dieser Geschäftsbereich von Terex umfasst die Herstellung und den Verkauf von Radladern, Midi-/Minibaggern, Radbaggern und anderen Produkten in Europa. Die Übernahme umfasst die Fertigung in Crailsheim (Deutschland) und ein Teilevertriebszentrum in Rothenberg (Deutschland). Durch die Übernahme kann Yanmar sein europäisches Geschäft im Bereich kleine bis mittelgroße Baumaschinen aktiv weiter ausbauen. Dazu werden die Vertriebs- und Servicenetze und das Weltklasse-Knowhow der beiden Unternehmen in den Bereichen Produktentwicklung und Fertigung gebündelt. Die Übernahme soll bis Herbst 2016 unter Dach und Fach sein, wenn die Aktionäre von Terex und die Aufsichtsbehörden zugestimmt haben und alle erforderlichen Verfahren abgewickelt wurden. Takehito Yamaoka, President von Yanmar Holdings Co., Ltd, sagte: "Wir sind sehr glücklich über die Einigung mit der Terex Corporation über ihr kompaktes Baumaschinengeschäft. Es kombiniert ein starkes europäisches Vertriebsnetz und ausgezeichnete Produkte wie die erstklassige deutsche Schaeff-Reihe. Ich bin davon überzeugt, dass sich dadurch das Baumaschinengeschäft von Yanmar nicht nur kurz-, sondern auch langfristig positiv entwickeln wird durch den Ausbau des kompaktes Baumaschinengeschäfts von Yanmar und die Ergänzung des Vertriebsnetzes unserer französischen Tochtergesellschaft."

ABZ-Stellenmarkt

Relevante Stellenangebote
Ingenieure (m/w/d) Architektur/Bauingenieurwesen..., Cuxhaven  ansehen
Ausbildung zum/r Tiefbaufacharbeiter/in (m/w/d),..., Kassel  ansehen
Baggerfahrer (m/w/d), Kassel  ansehen
Alle Stellenangebote ansehen
Wenn Ihnen dieser Artikel gefallen hat, lassen Sie sich doch zum Thema auf dem Laufenden halten

Ausgewählte Unternehmen
LLVZ - Leistungs- und Lieferverzeichnis

Die Anbieterprofile sind ein Angebot von llvz.de

ABZ-Redaktions-Newsletter

Freitags die aktuellen Baunachrichten direkt aus der Redaktion.

Jetzt bestellen