Anzeige

Bauaussichten 2018

Vorhandenen Schwung im neuen Jahr gut nutzen

Von Joachim Michels, erster Vorsitzender des Bundesverbandes der Baumaschinen-, Baugeräte- und Industriemaschinen-Firmen, Bonn

Nach einem schwungvollen Jahr 2017 sieht der BBI für das kommende Jahr 2018 gute Startbedingungen und positive Aussichten für die Händler und Vermieter von mobilen Arbeitsmaschinen. Es lief alles zusammen: Für uns Händler und Vermieter mobiler Arbeitsmaschinen zeigte sich das Jahr 2017 von seiner dynamischen Seite. Die rege Baukonjunktur, gut gefüllte Auftragsbücher und eine hohe Auslastung der Maschinenparks haben unseren Unternehmen in diesem Jahr Umsätze auf einem guten Niveau beschert. Was die Erwartungen für das kommende Jahr 2018 angeht, herrscht in unserer Branche eine überwiegend optimistische Stimmung vor. Denn auch wenn sich laut Prognose des IFO-Institutes die bisherigen Wachstumstreiber wie der Wohnungsbau im neuen Jahr leicht verlangsamen, sind die Voraussetzungen und die Rahmenbedingungen für ein wirtschaftlich erfolgreiches Jahr 2018 sehr gut. Dafür sprechen neben der bisherigen Entwicklung auch die Vielzahl der anstehenden Bauaufgaben, die aktuell schon vorhandenen Auftragsbestände und die eingehenden Anfragen für langfristige Projekte. 

Trotz guter Startbedingungen und Vertrauen in die Konjunktur bleibt die Entwicklung jedoch schwierig zu prognostizieren: So sollten Unsicherheitsfaktoren wie die Zusammensetzung der neuen Bundesregierung, die Entwicklung des Zinsniveaus, eine eventuelle Blasenbildung im Immobilienmarkt, diverse weltpolitische Unwägbarkeiten und nicht zuletzt auch die nach wie vor herrschenden Personalengpässe auch bei guter Stimmung zur Wachsamkeit anhalten. Aufmerksam sein sollten die Branchenunternehmen ebenfalls intern, denn volle Auftragsbücher und teils anfallende Wartezeiten für Maschinen zeigen Eines: Unsere Kunden tun derzeit mehr als sie können. Unsere Aufgabe ist es daher, ihnen nicht nur die benötigten Maschinen zu liefern, sondern sie in unseren Unternehmen mit professionellem Service, fachkundigen Technikern und qualifizierten Mitarbeitern bestmöglich zu unterstützen. 

Auch wenn in guten Zeiten oft Anderes auf der Agenda steht: Die Branche sollte den vorhandenen Schwung gut nutzen und jetzt die Weichen für andere Zeiten richtig stellen. Weitsichtiges Planen, das Hinterfragen bestehender Abläufe, die Optimierung von Prozessen, das passgenaue Recruiting neuer Mitarbeiter sowie eine neugierige Offenheit gegenüber neuen Möglichkeiten zur Gestaltung unserer unternehmerischen Zukunft: Dies ist das Fundament für den auch zukünftigen Erfolg unserer Branchenunternehmen. Lassen Sie uns jetzt dafür unsere Hausaufgaben machen. Ich freue mich auf ein spannendes neues Jahr und wünsche allen Branchenunternehmen einen guten Start in ein erfolgreiches Jahr 2018.

https://jobs-in-gruen-und-bau.de/index.php?id=123&tx_patzerboerse_paboeplugin[unterthemen]=557++554&no_cache=1

Unbegrenzter Zugriff auf alle Online-Inhalte:

Lernen Sie ABZPLUS kennen

Als PLUS Abonnent genießen Sie unbegrenzten Zugriff auf das Online-Portal der Allgemeine Bauzeitung ABZ mit allen Artikeln der Print- und Onlineversion!

Optimiert für Desktop-PCs und als Mobilversion.

Jetzt mehr erfahren

ABZ ePaper
Anzeige

Weitere Artikel