Anzeige

Während Neubau in Interimsgebäude umgezogen

Ausweichlösung besteht für zwei Jahre

Kleusberg, Wohnungsbau

Blick ins Gebäudeinnere: Der Wartebereich ist hell und freundlich gestaltet.

Waldshut-Tiengen (ABZ). – "AOK – gesund und ausgeglichen durchs Le-ben" – so lautet ein Slogan auf der Website der Krankenkasse, welche eine der höchsten Versichertenzahlen deutschlandweit aufweist. Dabei versteht sich von selbst, dass neben dem Wohl der Kunden gleichzeitig die eigenen Mitarbeiter im Fokus stehen. Nur so kann die zu erwartende Leistung eines jeden Einzelnen erbracht und eine optimale Betreuung der Kunden erreicht werden.

Bereits mehrmals standen in der Vergangenheit Erweiterungs- oder Neubaumaßnahmen an den AOK-Standorten an, die eine temporäre Gebäudelösung für die Übergangszeit erforderten. Dies ist nicht zuletzt dem Zuwachs der Versichertenzahlen und den damit einhergehenden Neueinstellungen von Arbeitskräften zur Sicherstellung des aktiven Kundensupports geschuldet.

Speziell in Waldshut-Tiengen errichtet die AOK derzeit einen Neubau für die Bezirksdirektion. Im November vergangenen Jahres begannen die Arbeiten. Neben einem 4-geschossigen Bürogebäude entsteht dort zudem ein neues Gesundheitszentrum. Die Bestandsbauten wurden dazu vollständig zurückgebaut. Für etwa 24 Monate müssen die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter somit in einer Ausweichlösung untergebracht werden.

Damit der laufende Betrieb nicht gestört und die Beratungsqualität weiterhin aufrechterhalten werden konnte, mietete die AOK zwei Interimsgebäude von Kleusberg. Bereits 2005 stellte man das erste Mobile Mietgebäude für die AOK zur Verfügung. Über die Jahre ergaben sich weitere Bedarfssituationen für Büro- und Verwaltungszwecke oder Kundencenter, welche Kleusberg mit seinen Mietlösungen optimal bedienen konnte.

Computer einstecken und direkt mit der Arbeit starten – den Vorteil sahen auch die Verantwortlichen der AOK für deren Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter. Der Umzug vom Bestandsgebäude in das Kleusberg Mietgebäude konnte nahtlos ineinander übergehen.

Mit den Mietmodulen wird nicht nur eine auf den Nutzen zugeschnittene Lösung geboten, sondern auch ein Ambiente geschaffen, in dem sich die Mitarbeiter wohlfühlen. Die Interimsgebäude vermittelten mit ihrer Ausstattung und den großzügigen hellen Räumen die gleiche motivierende Atmosphäre wie ein feststehender Baukörper.

Komplette IT-Infrastrukturen und Elektroinstallationen wurden selbstverständlich von Kleusberg integriert. Mit der zum Einsatz kommenden Alarmanlage erhöht der Bauherr den Schutz der personenbezogenen Daten seiner Kunden. Ganz im Corporate Design wurden die Jalousieblenden im passenden AOK-Grün lackiert.

ABZ-Stellenmarkt

https://jobs-in-gruen-und-bau.de/index.php?id=123&tx_patzerboerse_paboeplugin[unterthemen]=362&no_cache=1

Unbegrenzter Zugriff auf alle Online-Inhalte:

Lernen Sie ABZPLUS kennen

Als PLUS Abonnent genießen Sie unbegrenzten Zugriff auf das Online-Portal der Allgemeine Bauzeitung ABZ mit allen Artikeln der Print- und Onlineversion!

Optimiert für Desktop-PCs und als Mobilversion.

Jetzt mehr erfahren

ABZ ePaper
Anzeige

Weitere Artikel