Wahlweise mit ROPS-Überrollbügel ausgestattet

Mecalac hat seine MDX-Reihe umfangreich und innovativ weiterentwickelt

Mecalac Kompaktmaschinen
Mecalac hat eine Reihe von Weiterentwicklungen für sein Baustellenkipper-Portfolio angekündigt. Foto: Mecalac

Büdelsdorf (ABZ). – Nach dem weltweiten Erfolg der MDX-Baureihe und der kürzlich erfolgten Markteinführung der 3,5-Tonnen-Variante 3.5MDX, die in puncto Sicherheit, Komfort und Leistung laut Hersteller Maßstäbe gesetzt haben, hat Mecalac eine Reihe von Weiterentwicklungen des Baustellenkipper-Portfolios angekündigt.

Die erste betrifft die neuen Sechs-Tonnen-Modelle 6MDX und die Neun-Tonnen-Modelle 9MDX, die optional mit einem modernen, hydrostatischen Antrieb ausgestattet werden können. Die zweite Entwicklung betrifft die Verfügbarkeit des klappbaren ROPS-Überrollbügels (Roll-Over Protective Structure).

Das hydrostatische Getriebe ersetzt das mechanische. Dies gewährleistet eine einfache Bedienung ohne Schaltvorgänge und bietet den zusätzlichen Vorteil eines reaktionsschnellen dynamischen Bremsens, erläutert der Hersteller. Dies erleichtere die Bedienung sowohl für erfahrene als auch für unerfahrene Bedienende und mache sie zudem sicherer. Aufgrund dessen eignen sich die neuen hydrostatischen 6MDX und 9MDX sowohl für Mietflotten als auch für Bedienende, die ihre Geräte häufig wechseln.

Der zusätzliche hydrostatische Antrieb garantiere darüber hinaus einen verbesserten Fahrerkomfort; das liege vor allem an der sanften und kontrollierbaren Beschleunigung. Der Wegfall des Schalthebels ermöglicht eine geräumigere Fahrerumgebung, während weniger Teile weniger Wartung und weniger Verschleiß bedeuten. Sowohl der 6MDX als auch der 9MDX bieten laut dem Hersteller herausragende Leistung, Drehmoment und Traktion – insbesondere an steilen Hängen, wo Gangwechsel oft zu Antriebsverlust führen.

Neben dem hydrostatischen Antrieb sind beide neuen Modelle wahlweise mit einer integrierten Kabine oder dem neuen klappbaren ROPS-Überrollbügel erhältlich. Die neuen ROPS-Modelle setzen Maßstäbe in Sachen Baustellensicherheit und zeichnen sich durch ein elegantes und neues Design aus, so das Versprechen von Mecalac.

Die Modelle lassen sich leicht von einer Baustelle zur anderen transportieren und Bedienende können ohne Probleme auch in niedrigen Bereichen arbeiten.

Der Aufbau lässt sich mithilfe eines Griffs und einer Gasdruckfeder leicht einklappen. Das Ein- und Ausklappen des ROPS-Überrollbügels ist sicher und nur mit minimalem manuellen Aufwand verbunden, so das Versprechen des Herstellers. Da der ROPS-Überrollbügel deutlich weniger Komponenten als eine Kabine beinhaltet, ist er eine wirtschaftliche Wahl und bietet dennoch besten Schutz für den Maschinenführer.

Für zusätzliche Sicherheit und Komfort können der 6MDX und der 9MDX mit der isolierten MDX-Kabine ausgestattet werden, um Vibrationen und Geräusche zu minimieren.

Die optionale Klimaanlage sorgt bei allen Wetterbedingungen für angenehme Temperaturen. Um in jeder Situation ein hohes Maß an Bedienerschutz zu gewährleisten, hat Mecalac die zertifizierte ROPS/FOPS-MDX-Kabine zusätzlich getestet, um Stößen beim Beladen der Mulde standzuhalten.

ABZ-Stellenmarkt

Relevante Stellenangebote
Mitarbeiter (m/w/d) in Teilzeit, Ochsenfurt  ansehen
Ausbildung zum/r Tiefbaufacharbeiter/in (m/w/d),..., Kassel  ansehen
Baggerfahrer (m/w/d), Kassel  ansehen
Alle Stellenangebote ansehen
Wenn Ihnen dieser Artikel gefallen hat, lassen Sie sich doch zum Thema auf dem Laufenden halten

Ausgewählte Unternehmen
LLVZ - Leistungs- und Lieferverzeichnis

Die Anbieterprofile sind ein Angebot von llvz.de

ABZ-Redaktions-Newsletter

Freitags die aktuellen Baunachrichten direkt aus der Redaktion.

Jetzt bestellen