Walzen zur Verdichtung

Fahrer gut vor Vibrationen geschützt

Eine optimale Sicht in alle Richtungen macht die Arbeit mit den Walzenzügen von Wacker Neuson sicher und komfortabel. Der Fahrer hat aufgrund der kompakten Bauweise und einer speziell geformten Motorhaube das Arbeitsfeld und die Bandagen stets im Blick.

München (ABZ). – Neben 15 aufsitzbaren Tandem- und Kombiwalzen für die Erd- und Asphaltverdichtung von 1,5 bis 4,5 t, bietet Wacker Neuson die zwei kompakten Walzenzüge RC50 und RC70 in der 5- und 7-t-Klasse an, die sich durch eine starke Verdichtungsleistung vor allem in unwegsamem Gelände auszeichnen. Wacker Neuson hat langjährige Erfahrung und Expertise im Bereich Verdichtung. Kunden können die gesamte Palette zur Boden- und Asphaltverdichtung – angefangen beim Stampfer bis hin zum 7-t-Walzenzug – sowie umfassende Dienstleistungen bei Wacker Neuson aus einer Hand erhalten.

Das Walzen-Sortiment umfasst zehn Tandem- und fünf Kombiwalzen – für den Einsatz in unebenem Gelände und an Steigungen – je in verschiedenen Ausführungen. Die Tandemwalzen können mit Vibrations- oder Oszillationsbandagen ausgestattet werden. Walzen mit Oszillationsbandage verdichten äußerst effizient, da die Bandagen permanent Bodenkontakt haben. Sie eignen sich optimal für die Flächenverdichtung. Mit ihren zwei synchron rotierenden Unwuchten leitet die Bandage durch Vorwärts- und Rückwärtsbewegungen ihre Verdichtungskraft in den Boden – ein Vorteil in vibrationssensiblen Bereichen, bspw. auf Brücken. Bei der Verdichtung von Asphalt kann zudem ein größeres Temperaturfenster genutzt werden, da das Material auch bei geringeren Temperaturen verdichtet werden kann.

Alle Walzen sind serienmäßig mit einem komplett schwingungsisolierten Fahrerstand ausgestattet. So ist der Fahrer optimal vor Vibrationen geschützt. Für zusätzliche Sicherheit und einen bequemen Einstieg sorgen die großzügigen Stufen; Beinfreiheit und ein Fahrersitz, der sich individuell nach Gewicht und Größe einstellen lässt, versprechen Komfort für den Fahrer. Selbsterklärend, intuitiv zu bedienen und klar strukturiert: Das Display der Walzen von Wacker Neuson ist sehr benutzerfreundlich. So findet sich der Fahrer vom ersten Augenblick an zurecht – vor allem für Mietparks ein wichtiger Aspekt. Ein weiteres Plus: Alle Walzen sind so konstruiert, dass die Wartung mit wenigen Handgriffen erledigt ist: Dazu gehört ein guter Zugriff auf den gesamten Motorraum sowie leichtes Austauschen des Luftfilters – denn das spart Zeit und Geld.

Die kompakten Walzenzüge der 5- und 7-t-Klasse, RC50 und RC70, zeichnen sich durch eine starke Verdichtungsleistung, hohe Wendigkeit und Steigfähigkeit aus. Eine optimale Sicht in alle Richtungen macht die Arbeit mit den Walzenzügen sicher und komfortabel. Der Fahrer hat aufgrund der kompakten Bauweise und einer speziell geformten Motorhaube das Arbeitsfeld und die Bandagen stets im Blick. Für mehr Fahrkomfort sorgt das Dreipunkt-Knick-Pendelgelenk, das nicht nur eine gleichmäßige Gewichtsverteilung und Verdichtung sicherstellt, sondern durch die Dämpfung des Fahrerstands zudem den Fahrer schont.

Eine Steigfähigkeit bis zu 60 % wird durch ein innovatives Antriebskonzept und den leistungsstarken Radantrieb ermöglicht. Durch zahlreiche Optionen können Kunden den Walzenzug nach ihren individuellen Bedürfnissen konfigurieren, bspw. mit Klimaanlage, verschiedenen Sitzen, Beleuchtungsvarianten und Verdichtungskontrolle. Beide Modelle sind mit Kabine, Schutzdach oder Überrollbügel erhältlich.

https://jobs-in-gruen-und-bau.de/index.php?id=123&tx_patzerboerse_paboeplugin[unterthemen]=195++173&no_cache=1

Unbegrenzter Zugriff auf alle Online-Inhalte:

Lernen Sie ABZPLUS kennen

Als PLUS Abonnent genießen Sie unbegrenzten Zugriff auf das Online-Portal der Allgemeine Bauzeitung ABZ mit allen Artikeln der Print- und Onlineversion!

Optimiert für Desktop-PCs und als Mobilversion.

Jetzt mehr erfahren

ABZ ePaper

Weitere Artikel