Waschplatz für Baumaschinen integriert

Stahlbauhalle multifunktional konzipiert

Hallenbau
Die von HAB errichtete Schweriner Niederlassung des Baumaschinen-Verleihers Boels ist multifunktional. Sie hat unter anderem einen Waschplatz für Baumaschinen. Foto: HAB

Schwerin (ABZ). – Die Anforderungen im modernen Stahlbau wachsen stetig. Dadurch würden beim Bau von Industrie- und Gewerbehallen unter anderem Energieeffizienz, Automatisierung und Digitalisierung verstärkt in den Fokus rücken. Darauf weist die HAB Hallen- und Anlagenbau GmbH hin, die bundesweit in verschiedenen Branchen maßgeschneiderte Produktions- und Lagerhallen-Projekte realisiert.

Kürzlich hat HAB in Schwerin ein Hallenbauprojekt realisiert und im Auftrag des niederländischen Baumaschinenvermieters Boels im Gewerbegebiet im Schweriner Süden die neue Filiale des Verleihers errichtet. Damit eröffnet dieser seine vierte Niederlassung in Mecklenburg-Vorpommern. "Wir freuen uns besonders, dass wir mit diesem Projekt im boomenden Ansiedlungsraum Schwerin unser Know-how und unsere Expertise beim Bau von Industrie- und Gewerbegebäuden unter Beweis stellen konnten", sagt HAB-Geschäftsführer Andreas Pörsch. Wie bei derartigen Projekten üblich, ist vom Hallenbauspezialisten auch der Filialneubau in der Landeshauptstadt auf spezifische Wünsche und Anforderungen des Kunden zugeschnitten worden.

Die rund 42 m lange Stahlbauhalle für den Baumaschinenvermieter wurde multifunktional konzipiert. Neben Raum für Vermietung und Verkauf hat die Halle ein Lager und einen Ausstellungsbereich. Höchsten Ansprüchen bei der Einhaltung von Umwelt- und Sicherheitsstandards genügt der HAB zufolge der zusätzlich integrierte Waschplatz für die zu vermietenden Maschinen. "Die Anlage ist den strengen Betriebsvorschriften für den Umgang mit wassergefährdenden Stoffen unterworfen", erklärt HAB-Projektleiter Daniel Schnaak. Zum Außenbereich gehört eine große asphaltierte Fläche, auf der eine Vielzahl von Rental-Geräten präsentiert werden. Am 29. Juni 2020 ist die Filiale in Betrieb genommen worden.

HAB ist im vorpommerschen Wusterhusen bei Greifswald ansässig. Das Unternehmen beschäftigt mehr als 70 Mitarbeiter und hat kürzlich das Produktionsportfolio um den touristischen Anlagenbau und den Maschinenbau erweitert.

ABZ-Stellenmarkt

Relevante Stellenangebote
Service-Techniker (m/w/d) für Baumaschinen &..., Meschede  ansehen
Ausbildung zum Land- und Baumaschinenmechatroniker..., Bundesweit  ansehen
Alle Stellenangebote ansehen
Wenn Ihnen dieser Artikel gefallen hat, lassen Sie sich doch zum Thema auf dem Laufenden halten

Ausgewählte Unternehmen
LLVZ - Leistungs- und Lieferverzeichnis

Die Anbieterprofile sind ein Angebot von llvz.de

ABZ-Redaktions-Newsletter

Freitags die aktuellen Baunachrichten direkt aus der Redaktion.

Jetzt bestellen