Anzeige

Wegen steigender Nachfrage

Tor-Hersteller baut neue Produktionshalle

In der Produktion von Alpha stellt die intelligente Fertigung die Torpaneele und Schienensysteme automatisch und auftragsgesteuert nach Maß her.

Didam (ABZ). – Mit einer jährlichen Produktion von 75 000 Sektionaltoren und rd. 250 Mitarbeitern zählt Alpha Deuren nach eigenen Angaben zu den führenden Tor-Herstellern in Europa. Um die erhöhte Nachfrage seines stetig wachsenden Kundenstamms zu decken, baut Alpha Deuren am Standort im niederländischen Didam nun eine neue Produktionshalle mit 18 000 m² Fläche. Bei Alpha Deuren gehen nach Herstellerangaben ungefähr 300 Sektionaltore vom Band der Produktionsstätte in Didam. Auf das Jahr hochgerechnet seien es gut 75 000 Exemplare, die in der bisher 35 000 m² großen Produktion hergestellt würden, so ein Sprecher. Da dies aber die stetig steigende Nachfrage zu den Alpha-Toren kaum noch decken könne, stelle das Unternehmen derzeit einen Neubau fertig. So stehen dem niederländischen Hersteller weitere 18 000 m² Fläche zur Verfügung.

Hightech, Präzision und Geschwindigkeit seien die Eckpfeifer der Produktion von Alpha, wirbt das Unternehmen. Die intelligente Fertigung stelle Torpaneele und Schienensysteme automatisch und auftragsgesteuert nach Maß her und montiere sie. So werde der Wirkungsgrad erheblich erhöht. Das modulare Konstruktionsprinzip der Tore von Alpha erlaube die maßgerechte und serienmäßige Fertigung nach individuellen Kundenwünschen und -anforderungen. Eine einfache und zudem wartungsfreundliche Montage der Baugruppen halte die Einbauzeiten gering und ermögliche später den schnellen Komponentenaustausch. Mittels des "Door Calculation"-Programms verlaufe die Bestellung der Tore nach individuellen Wünschen einfach und unkompliziert schnell innerhalb weniger Minuten. Alpha Deuren liefere vier Wochen nach Auftragseingang die Bestellung aus. Der Vertrieb gehe ausschließlich über den Fachhandel, hierfür kooperiere Alpha in ganz Europa mit kompetenten Partnern. Es können Schnelllauf- und Sektionaltore gleichzeitig transportiert werden. Im Sortiment des Herstellers sei für jeden Bedarf und Wunsch die passende Tor-Lösung verfügbar. Das ISO80-Sektionaltor weise z. B. in den Maßen 5000 x 5000 mm eine Wärmedämmung mit dem U-Wert von 0,49 W/m²K auf, was zu niedrigsten Energieverlusten führe. Mit seinem neuen Produktionsgebäude strebt Alpha noch kürzere Liefer- sowie schneller Reaktionszeiten an. Der größere Platz soll helfen, die Produktionsprozesse bei gesteigerter Flexibilität noch effizienter zu gestalten. So sollen sich mittelfristig deutlich mehr Tore produziert lassen.

https://jobs-in-gruen-und-bau.de/index.php?id=123&tx_patzerboerse_paboeplugin[unterthemen]=151&no_cache=1

Unbegrenzter Zugriff auf alle Online-Inhalte:

Lernen Sie ABZPLUS kennen

Als PLUS Abonnent genießen Sie unbegrenzten Zugriff auf das Online-Portal der Allgemeine Bauzeitung ABZ mit allen Artikeln der Print- und Onlineversion!

Optimiert für Desktop-PCs und als Mobilversion.

Jetzt mehr erfahren

ABZ ePaper
Anzeige

Weitere Artikel