Anzeige

WeGo Systembaustoffe

Zwanzig Jahre Systemböden

Die WeGo Systembaustoffe GmbH hat Ende Juli mit zahlreichen Kunden und Lieferanten in Haibach ein rundes Jubiläum gefeiert.

Haibach (ABZ). – Die WeGo Systembaustoffe GmbH hat Ende Juli mit zahlreichen Kunden und Lieferanten in Haibach ein rundes Jubiläum gefeiert: Seit 20 Jahren ist die Spessartgemeinde der zentrale Standort für das Systemboden-Programm des Hanauer Multispezialisten. Mit der wachsenden Bedeutung von Systemböden im Innenausbau habe sich der Standort Haibach im Laufe der Jahre zu einem echten Kompetenzzentrum für dieses Segment innerhalb der WeGo entwickelt, heißt es von Unternehmensseite. Von hier aus laufen nicht nur der nationale und internationale Vertrieb, von hier aus geht auch das Know-how der WeGo-Systemboden-Experten in den Markt zu den Profis – mitunter auch direkt auf die Baustellen. Unterstützt werden die Aktivitäten in Haibach seit einigen Jahren durch ein zusätzliches Verkaufsbüro in Parchim (Mecklenburg-Vorpommern). Knapp 30 Mitarbeiter in Haibach und18 am Standort Parchim erzielen für die WeGo nach eigenen Angaben ein jährliches Umsatzvolumen von rd. 30 Mio. Euro. Die Produktions- und Lagerflächen wurden in den letzten Jahren kontinuierlich vergrößert und liegen heute bei 5400 m² (Haibach) und 3600 m² (Parchim). Hinzu kommen an beiden Standorten zusammen nochmal 800 m² Büroflächen.

Mit solchen Dimensionen sei nicht zu rechnen gewesen, als Marco Brehm und Helmut Bürkner 1997 im Kellerbüro und einer Doppelgarage als Lager das Geschäft mit Systemböden als Fa. Forte B&B begonnen hatten. Zwei Jahre später erfolgte bereits der Umzug an den heutigen Standort, eine ehemalige Stickerei, die weitere zwei Jahre später schon die erste Lagerhalle als Anbau erhielt. 2004 verkauften die Gründer ihr Unternehmen an die WeGo Systembaustoffe GmbH, Marco Brehm ist bis heute neben Niederlassungsleiter Stefan Klaus verantwortlich für das Geschäft.

Das Systemboden-Kompetenzzentrum wurde im Laufe der Jahre kontinuierlich vergrößert, zuletzt 2015 mit einem Hallenneubau auf einem direkt an die Niederlassung angrenzenden Grundstück. Dort stehen ca. 2500 m² überdachte Lagerfläche zur Verfügung, die Hochregalausstattung bietet knapp 1000 Palettenstellplätze. 2016 erweiterte die WeGo die Produktionskapazität durch den Kauf einer Anlage zur Konfektionierung von Doppelboden- und Trockenhohlbodenplatten.

Durch langjährige und intensive Verbindungen zu starken Produktionspartnern in den Märkten (auch im Ausland) kann WeGo in Haibach grundsätzlich auch auf spezielle Wünsche und Anforderungen der Kunden eingehen. Als Mitglied im Bundesverband Systembodene. V. ist WeGo mit seinen Spezialisten an der Erarbeitung der normativen Vorgaben und an der Umsetzung der technischen Erfordernisse beteiligt. Das Systemboden-Kompetenzzentrum der WeGo in Haibach hat die relevanten Systemprüfungen in den drei Produktbereichen in den letzten Jahren erfolgreich durchgeführt. Bei Spezialitäten bzw. besonderen Projektanforderungen wurden auch gezielte Einzel-Prüfungen vorgenommen, bspw. Schwerlastbereich. Für 2018 sind weitere Investitionen in Haibach und Parchim geplant, erweitert werden soll u. a. das Exportgeschäft in Zusammenarbeit mit der englischen Muttergesellschaft SIG plc.

https://jobs-in-gruen-und-bau.de/index.php?id=123&tx_patzerboerse_paboeplugin[unterthemen]=187++323&no_cache=1

Unbegrenzter Zugriff auf alle Online-Inhalte:

Lernen Sie ABZPLUS kennen

Als PLUS Abonnent genießen Sie unbegrenzten Zugriff auf das Online-Portal der Allgemeine Bauzeitung ABZ mit allen Artikeln der Print- und Onlineversion!

Optimiert für Desktop-PCs und als Mobilversion.

Jetzt mehr erfahren

ABZ ePaper
Anzeige

Weitere Artikel