Weltkongress Gebäudegrün WGIC

Chancen und Möglichkeiten von begrünten Gebäuden

Berlin (ABZ). – Mehr als 50 Referenten werden vom 20. bis 22. Juni 2017 im Rahmen des Weltkongresses Gebäudegrün WGIC in Berlin über aktuelle Themen rund um die vielfältigen Möglichkeiten und Chancen begrünter Gebäude (Dach-, Fassaden- und Innenraumbegrünung) und deren zukunftsträchtigen Einsatzmöglichkeiten informieren. Themenschwerpunkte sind u. a. Nachhaltiges Bauen, Klimaanpassungsstrategien, Regenwasserbewirtschaftung, Weißbuch Stadtgrün der Bundesregierung, Biologische Vielfalt, städtische Strategien zur Gebäudebegrünung, Pflege und Wartung, Kosten-Nutzen-Betrachtungen, Zukunftsstadt. Exkursionen zu verschiedenen Referenzobjekten in Berlin sind geplant. 

Die Ziele der Veranstaltung sind vielfältig: neben Wissenstransfer und Aufzeigen von Best Practice-Beispielen durch Fachleute aus dem In- und Ausland sind es Networking und Erfahrungsaustausch zwischen den Referenten und den teilnehmenden Politikern, Architekten, Siedlungswasserwirtschaftlern, Herstellern, Verarbeitern und Verbänden. Es werden bis zu 500 Teilnehmer erwartet. Hauptorganisator des Kongresses ist die Fachvereinigung Bauwerksbegrünunge. V. (FBB), flankiert durch die Welt- und Europa-Verbände. Die Schirmherrschaft haben die Bau- und Umweltministerin Dr. Barbara Hendricks und der Regierende Bürgermeister von Berlin Michael Müller übernommen. Die Senatsverwaltung für Stadtentwicklung und Umwelt unterstützt die fachliche Vorbereitung des Kongresses. Mehr Infomaterial unter www.wgic2017berlin.com.

https://jobs-in-gruen-und-bau.de/index.php?id=123&tx_patzerboerse_paboeplugin[unterthemen]=357&no_cache=1

Dieser Artikel erschien in der Ausgabe Allgemeine Bauzeitung 11/2017.

Weitere Artikel