Wendiger Nutzlastriese

Drei unterschiedliche Ladungssicherungsvarianten verfügbar

Hüffermann bauma 2016 bauma München
Robust und nutzlastoptimiert: Der Hüffermann Mini-Carrier. Foto: Hüffermann

Wildeshausen (ABZ). – Der Hüffermann Mini-Carrier ist der kleine wendige Allrounder für Einsätze, bei denen nicht sehr viel Platz zur Verfügung steht. Hüffermann Transportsysteme GmbH präsentiert auf der bauma 2016 (Halle B4, Stand 236) einen Zentralachsanhänger aus dem Mini-Carrier-Programm, der spielerisch 7–10-m³-Absetzmulden transportiert.

Der Mini-Carrier ist ein sehr wendiger und robuster Behältertransportanhänger für Absetzbehälter nach DIN 30720/ 20720-1. Er ist speziell für die Baustellenbestückung und im Entsorgungsbereich für städtische Kurzstreckeneinsätze konzipiert. Der Mini-Carrier ist ein Nutzlastriese, welcher schnell angehängt und mit einem geringen Kraftstoff-Mehraufwand seine Aufgaben erfüllt. Platz findet dieser Zentralachsanhänger in einer Parklücke, so dass der Fahrer den Behälterwechsel im Verkehrsdichten Stadtbereich schnell vornehmen kann.

Der ausgestellte 14-Tonner ist mit einer trommelgebremsten Einfachbereifung 285/70R19,5 auf Stahlfelge ausgestattet. Bei den Achsen setzt Hüffermann auf luftgefederte BPW Eco Achsen mit je 6,5 t Tragkraft.

Aus dem Hüffermann-Baukastensystem stehen zwei Fahrgestelllängen für 7–10-m³- oder 7–12-m³-Absetzbehälter zur Verfügung. Wahlweise kann ein geschlossener Stahlboden zum Material- oder Palettentransport verbaut werden. Ein starres Zentralzugrohr mit einer um 2x 70 mm umschraubbaren Zugöse gehört zur Grundausstattung des Mini-Carriers, doch ist es möglich, ein stufenlos höhenverstellbares Zentralzugrohr zu wählen, das für unterschiedliche Lkw-Kupplungshöhen einsetzbar ist.

Neben den umfangreichen Sonderausstattungen wie z. B. Staukasten, Reserverad, stehen drei unterschiedliche Ladungssicherungsvarianten zur Verfügung. Bei den Ladungssicherungssystemen kann zwischen einer Zurrketten-sicherung, dem Hüffermann Safety-Fix oder dem Positionier-Fix (kettenlose Ladungssicherung) gewählt werden. Die seitliche Zentrierung übernehmen dabei die sogenannten Zentrierfix-Pyramiden, die durch Handkraft aus der kardanisch geführten, exzentrisch ausgelegten Lagerung angehoben, auf das gewünschte, 8-stufige Zentriermaß gedreht und durch Federkraft in die Arretierung zurückgezogen werden.

ABZ-Stellenmarkt

Relevante Stellenangebote
Maschinist - Baggerfahrer (m/w/d), Deutschlandweit  ansehen
Bauingenieur (m/w/d) / Architekten (m/w/d) im..., Jever  ansehen
Bauhofleiter*in, Karlsruhe  ansehen
Alle Stellenangebote ansehen

Ausgewählte Unternehmen
LLVZ - Leistungs- und Lieferverzeichnis

Die Anbieterprofile sind ein Angebot von llvz.de

ABZ-Redaktions-Newsletter

Freitags die aktuellen Baunachrichten direkt aus der Redaktion.

Jetzt bestellen