Anzeige

Weniger Baugenehmigungen in Sachsen-Anhalt

Halle (dpa). - Im dritten Quartal hat die Zahl der Baugenehmigungen in Sachsen-Anhalt abgenommen. Insgesamt seien 1156 Vorhaben genehmigt worden und damit 2,8 % weniger als von Juli bis September 2017, teilte das Statistische Landesamt in Halle mit. Der Rückgang beruhe auf einem Minus von 3,5 % auf 944 bei den Wohngebäuden. Bei allen anderen Gebäuden habe sich die Zahl der Genehmigungen stabilisiert. Gleichzeitig seien die veranschlagten Baukosten um gut 12 % für Bauten mit Wohnungen und um knapp 36 % für Nichtwohngebäude gestiegen. Zudem verzeichneten die Statistiker einen Trend hin zu größeren Mehrfamilienhäusern. In Bauten mit drei oder mehr Wohnungen habe es ein Plus von 64,7 % bei den Wohnungen gegeben.  Die bisherigen Zahlen für das Jahr 2018 bei den Genehmigungen und den Baukosten lägen unter dem Niveau von 2017, hieß es weiter.

https://jobs-in-gruen-und-bau.de/index.php?id=123&tx_patzerboerse_paboeplugin[unterthemen]=324&no_cache=1

Unbegrenzter Zugriff auf alle Online-Inhalte:

Lernen Sie ABZPLUS kennen

Als PLUS Abonnent genießen Sie unbegrenzten Zugriff auf das Online-Portal der Allgemeine Bauzeitung ABZ mit allen Artikeln der Print- und Onlineversion!

Optimiert für Desktop-PCs und als Mobilversion.

Jetzt mehr erfahren

ABZ ePaper
Anzeige

Weitere Artikel