Weniger kleine Baufirmen

Halle (dpa). – Trotz der guten Konjunktur ist in Sachsen-Anhalt die Zahl der Firmen im Bauhauptgewerbe gesunken. Zum Stichtag 30. Juni 2017 habe es 2721 aktive Betriebe im Land gegeben, teilte das Statistische Landesamt in Halle mit. Das sei ein Minus von 42 Unternehmen im Vergleich zum Stichtag des Vorjahres. Vor allem kleinere Betriebe mit weniger als 20 Beschäftigten hätten das Gewerbe aufgegeben. Die Zahl der größeren Bauunternehmen sei konstant geblieben. Die Beschäftigtenzahlen in der Baubranche seien ebenfalls rückläufig. Im Juni 2017 seien rd. 28 700 Mitarbeiter gemeldet gewesen und damit fast 500 weniger als ein Jahr zuvor. Die Umsätze am Bau seien parallel um 5,4 % auf 313 Mio. Euro vom Erhebungsmonat Juni 2016 zu 2017 gestiegen.

ABZ-Stellenmarkt

Relevante Stellenangebote
technische Sachgebietsleitung (m/w/d) im..., Osterholz-Scharmbeck  ansehen
hauptamtliche Betreuungskraft, Heide, Kreis Dithmarschen  ansehen
Planungs- und Baukoordinator (m/w/d), Jever  ansehen
Alle Stellenangebote ansehen
Wenn Ihnen dieser Artikel gefallen hat, lassen Sie sich doch zum Thema auf dem Laufenden halten

Ausgewählte Unternehmen
LLVZ - Leistungs- und Lieferverzeichnis

Die Anbieterprofile sind ein Angebot von llvz.de

ABZ-Redaktions-Newsletter

Freitags die aktuellen Baunachrichten direkt aus der Redaktion.

Jetzt bestellen