Weniger Kraftstoffverbrauch

Erstmals MTU-Motoren für JCB Bagger

Friedrichshafen/Köln (ABZ). – Mit dem Auftrag des britischen Baumaschinenherstellers JCB liefert Rolls-Royce erstmals MTU-Motoren für Bagger. Motoren der MTU-Baureihe 1000 der Emissionsstufe EU-Stufe 4 und EPA Tier 4f kommen als Antrieb der neuen JCB-Bagger in den Reihen JS 300, JS 330 und JS 370 zum Einsatz. Damit setzt JCB bei Baggern erstmals auf MTU-Motoren. Die Marke MTU ist Teil von Rolls-Royce Power Systems. Die zwischen 30 und 37 t schweren Maschinen werden jeweils mit einem 6-Zylinder Reihenmotor der Baureihe 1000 von MTU mit bis zu 210 KW Leistung angetrieben. Auch der neue JCB-Radlader 457, der vor zwei Jahren auf den Markt gebracht wurde, fährt mit Motoren der Baureihe 1000 von MTU.

Tim Burnhope, Abteilungsleiter Innovation und Growth bei JCB sagte: "JCB hat sein Flaggschiff, den Radlader 457, bereits mit MTU-Motoren ausgestattet. Die Einführung der Motoren bei unseren drei neuen JS Baggern wird unseren Kunden eine Kraftstoffeinsparung von bis zu 10 % bringen." Bernd Krüper, Leiter des Geschäftsbereichs Industrial incl. Construction & Agriculture bei MTU, ergänzt: "Die Motorisierung der neuen JCB-Bagger ist für uns der Einstieg in ein weiteres, sehr wichtiges und volumenstarkes Segment im Construction & Industrial-Markt. Wir freuen uns, JCB von unseren EU-Stufe-4-Motoren überzeugt zu haben. Damit setzen wir unsere jahrelange, erfolgreiche Zusammenarbeit mit JCB fort." Der neue JS 370-Bagger mit dem 6R 1000 MTU-Motor wird im März 2017 erstmals auf der Conexpo in Las Vegas präsentiert.

ABZ-Stellenmarkt

Relevante Stellenangebote
Ausbildung zum Land- und Baumaschinenmechatroniker..., Bundesweit  ansehen
Alle Stellenangebote ansehen
Wenn Ihnen dieser Artikel gefallen hat, lassen Sie sich doch zum Thema auf dem Laufenden halten

Ausgewählte Unternehmen
LLVZ - Leistungs- und Lieferverzeichnis

Die Anbieterprofile sind ein Angebot von llvz.de

ABZ-Redaktions-Newsletter

Freitags die aktuellen Baunachrichten direkt aus der Redaktion.

Jetzt bestellen