Wenn Negativ zu Positiv wird

Neue Platten nehmen mehr CO2 auf

Hamburg (ABZ). – Sich der Verantwortung bewusst, CO2-Emissionen wo immer möglich zu minimieren, produziert Troldtekt nach eigenen Angaben seit Beginn dieses Jahres Holzwolle-Akustikplatten, deren Zementanteil vollständig aus dem patentierten Zementtyp FUTURECEM von Aalborg Portland besteht. Die neuen Troldtekt-Akustikplatten nehmen demnach mehr CO2 auf, als sie bei ihrer Herstellung abgeben.
Ökologisches Bauen
Im Konferenzraum des Architektur- und Ingenieurbüros Mandrup wurden gerahmte Felder mit Troldtekt Curves in Natur Grau (FUTURECEM) angebracht. Foto: Helene Høyer Mikkelsen

Die akustischen Eigenschaften, die natürliche Festigkeit und der Brandschutz liegen auf dem gleichen hohen Niveau wie bei den Akustikplatten mit herkömmlichem Zement. Sowohl die klassischen Akustikplatten als auch die Lösungen der Designserie von Troldtekt werden auf Basis von FUTURECEM hergestellt, betont der Hersteller. In der Anwendung, der Verarbeitung und Montage sowie der Anmutung gleichen die neuen den bekannten Troldtekt Akustikplatten vollständig, wie eines der ersten Projekte zeigt.

Das Architektur- und Ingenieurbüro Mandrup in Viborg entschied sich zur Optimierung der akustischen Verhältnisse in den Büroräumen mit sehr hohen Decken für die Designvariante Troldtekt Curves und empfängt seine Gäste nun in Räumen mit den neuen CO2-reduzierten Akustikplatten, teilt das Büro mit.

Optimale Akustik, erhöhter Brandschutz, natürliche Festigkeit, gesundes Innenraumklima, dokumentiert nachhaltig: Troldtekt Akustiklösungen für Decken- und Wandbekleidungen erfüllen diese Anforderungen, wie das Unternehmen erklärt.

Für erhöhte Brandschutzanforderungen bietet Troldtekt, neben den standardmäßig schwer entflammbaren Akustikplatten (B-s1,d0), seine Produkte auch in der Baustoffklasse A2-s1,d0 nicht brennbar an, die aus einer Schicht bestehen. Der Brandschutz der Troldtekt A2-Platten wird allein durch die Verwendung von speziellem Zement ohne die Beimischung von toxischen feuerhemmenden Zusätzen erreicht.

Troldtekt-Akustikplatten können laut Hersteller Feuchtigkeit aufnehmen und abgeben und eignen sich daher hervorragend als Akustikdecke und Wandverkleidung in Feuchträumen, wie zum Beispiel Schwimmbädern und Sanitärraumen. Das Dänische Technologische Institut hat jüngst nachgewiesen, dass Troldtekt-Akustikplatten für Räume geeignet sind, die eine Feuchtigkeitsbelastung von bis zu 98 % (±2 %) aufweisen und hohe Temperaturen von bis zu mindestens 40 °C erreichen.

Troldtekt-Akustikplatten bestehen aus dem Naturmaterial Holz sowie aus Zement, der aus dänischen Rohstoffen hergestellt wird. Anfang März dieses Jahres, nach mehr als zehn Jahren intensiver, strategischer Arbeit an der Wertkette und Entwicklung einer neuen Farbrezeptur, wurden die Platten in Natur und auch in den Standardfarben, einschließlich der nichtbrennbaren A2 Akustikplatten und neuen CO2-negativen Troldtekt Platten auf Basis von FUTURECEM, von Cradle to Cradle-Silber auf Cradle to Cradle-Gold hochgestuft, erklärt der Hersteller.

Ausschlaggebend für die Heraufstufung auf Gold war demzufolge, dass zukünftig neue Farbrezepturen für die Standardfarben Weiß, Grau und sogar Schwarz in der Produktion verwendet werden. Durch die Umstellung auf die neue Farbe wird Troldtekt im Bereich Materialgesundheit – eine der fünf Kriterienkategorien in der Cradle to Cradle-Zertifizierung – sogar um zwei Niveaus heraufgestuft, nämlich von Silber auf Platin.

Als langjähriges Mitglied der Deutschen Gesellschaft für Nachhaltiges Bauen (DGNB) unterstützt Troldtekt eigenen Angaben zufolge mit weitreichenden Praxiserfahrungen nicht nur deren Arbeit. In der online-Bauprodukteplattform, dem DGNB Navigator, sind auch die Profile der Troldtekt Produkte hinterlegt. So können sich Architekten und planende Ingenieure detailliert über die Qualität der Produkte informieren.

In Zusammenarbeit mit dem Ingenieurbüro Ramboll hat Troldtekt belegt, dass sich der Einsatz der Produkte positiv auf die Bewertungspunkte zu Kriterien auswirken, die zusammen genommen mehr als 50 % der gesamten DGNB-Zertifizierung ausmachen. Ein zur Verfügung stehender Bericht mit zugehörigem Dokumentationspaket erleichtert es Auditoren, den spezifischen Beitrag der Troldtekt Produkte zu den einzelnen DGNB-Kriterien zu bewerten. Vergleichbare Dokumente stehen auch für weitere Zertifizierungssysteme wie WELL und LEED zur Verfügung.

Troldtekt Akustikplatten mit negativem CO2-Fußabdruck sind mehrfach ausgezeichnet. Die neuen Troldtekt Akustikplatten wurden jüngst mit dem German Innovation Award 2022 ausgezeichnet, der vom Rat für Formgebung für international und branchenübergreifend innovative Produkte, Detaillösungen und Prozessabläufe verliehen wird.

Die CO2-negative Troldtekt Akustikplatte wurde auch mit dem Green Product Award 2022 in der Kategorie "Baukomponenten" ausgezeichnet. Darüber hinaus sind die Akustikplatten für den Deutschen Nachhaltigkeitspreis Design 2022 nominiert. Der Preis prämiert die besten Designlösungen aus den Bereichen Design, Verantwortung und Geschäftserfolg.

ABZ-Stellenmarkt

Relevante Stellenangebote
Mitarbeiter Kalkulation (m/w/d), Ingolstadt  ansehen
Ingenieur*in / Fachplaner*in für Technische..., Elmshorn  ansehen
Ingenieur (m/w/d) für Baumaßnahmen im Bestand (EG..., Zeven  ansehen
Alle Stellenangebote ansehen
Wenn Ihnen dieser Artikel gefallen hat, lassen Sie sich doch zum Thema auf dem Laufenden halten

Ausgewählte Unternehmen
LLVZ - Leistungs- und Lieferverzeichnis

Die Anbieterprofile sind ein Angebot von llvz.de

ABZ-Redaktions-Newsletter

Freitags die aktuellen Baunachrichten direkt aus der Redaktion.

Jetzt bestellen